Bericht 5. Punktspiel vom 07.11.2021
SGM Oberboihingen/Unterboihingen/Unterensingen - TSV Weilheim II  2:5 (0:4)

Mit weiteren drei Punkten im Gepäck kehrten unsere Jungs aus Oberboihingen zurück. Dabei zeigte dieses Spiel Licht und Schatten. Einer überragend gespielten ersten Halbzeit folgte eine katastrophale zweite Hälfte. Aber der Reihe nach:



Mit unserer U17-Leihgabe Daniel hatten wir einen überragenden Opener, als er in der 5. Minute aus der eigenen Hälfte mit dem Ball am Fuß startete und nach einem Doppelpass mit Tristan die 1:0-Führung für Weilheim erzielte. Direkt mit dem Anpfiff holten sich die Jungs die Kugel zurück und starteten einen Angriff über die linke Seite. Die butterweiche Flanke von Semih brachte der „Man oft the Match“ Tristan zum 0:2 im Tor unter. Danach weiter druckvolles Spiel unserer U16. In der 21. Minute war es wiederum Tristan, der schön auf Eric ablegte, der zum 0:3 scorte. Eine Viertelstunde später überraschte der überragende Tristan den SGM-Torspieler mit einem Fernschuss zum 0:4. So ging es in die Pause.

Diese tat unseren Jungs aber offensichtlich nicht gut. Pomadig und mit wenig Druck nach vorne luden wir die Heimmannschaft zu zwei blitzsauberen Kontern ein, und innerhalb von 5 Minuten stand es nur noch 2:4 (46., 51.) Mit dem Rückwechsel von Daniel kam wenigstens in der Defensive mehr Struktur rein. Den Schlusspunkt unter dieses kuriose Spiel ging dann wieder von Tristan aus, der einen schönen Flugball auf Eric spielte, der mit seiner unnachahmlichen Art und Tempo den Endstand von 2:5 erzielte (55.).

Mit diesem Erfolg genügt uns im letzten Punktspiel am kommenden Sonntag bei der SGM Neckartailfingen bereits ein Punkt, um den Aufstieg in die Leistungsstaffel klarzumachen.


Aufstellung und Torschützen:
Familiennamen dürfen aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht veröffentlicht werden.