In der Staffel 6 geben sich die TG Kirchheim und der TSV Weilheim II vor dem direkten Duell keine Blöße.

Es hat nicht viel gefehlt und die TG Kirchheim hätte in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 erstmals Federn gelassen. In einer spannungsgeladenen Begegnung kamen die Kirchheimer bei der SGM Ohmden/Holzmaden zu einem knappen 2:1-Erfolg. „Mit etwas mehr Glück hätten wir für eine Überraschung sorgen können“, meinte SGOH-Abteilungsleiter Marius Remmler. Seine Mannschaft bot dem Aufstiegsfavoriten lange Zeit Paroli und konnte die Begegnung bis zur letzten Spielminute offen gestalten. Auf beiden Seiten gab es kaum zwingende Torchancen.

 

Spitzenreiter TSV Weilheim II wurde seiner Favoritenrolle gerecht und fegte die SG Reudern/Oberensingen III mit 5:0 vom Platz. Der mit Abstand beste Spieler auf dem Platz war der dreifache Torschütze Paul Schrievers.

In der Staffel 7 gab es für den TSV Schlierbach eine bittere 1:2-Heimniederlage gegen den TSV Eschenbach II. Damit verpasste die Elf von Trainer Cesare D’Agostino den Abstand zu den beiden führenden Teams zu verkürzen. Zu allem Überfluss müssen die Schlierbacher im nächsten Spiel auf ihren Abwehrchef Alexander Buchele verzichten, der wegen einer Gelb-Roten Karte pausieren muss.

TSV Weilheim II - SG Reudern/Oberensingen III 5:0 (1:0): 1:0, 2:0 Paul Schrievers (9., 54.), 3:0 Musa Coskun (54.), 4:0 Paul Schrievers (72.), 5:0 Christian Jäschke (77.)

Quelle: https://www.teckbote.de/lokalsport/fussball/fussball-kreisliga-b5_artikel,-spitzenduo-marschiert-im-gleichschritt-_arid,221040.html