Weilheims „Zweite“ löst nach dem Schützenfest gegen Dettingen die TG Kirchheim an der Spitze ab.

Im Spitzenspiel der Kreisliga B7 unterlag Schlierbach bei Spitzenreiter Donzdorf mit 3:6. Dadurch beträgt der Abstand der Schlierbacher zur Spitze bei einem Spiel weniger bereits sechs Punkte. Einen Führungswechsel gab es in der B6. Mit einem 11:0 gegen die SF Dettingen II eroberte sich der TSV Weilheim II die Tabellenführung von der spielfreien TG Kirchheim. Den ersten Saisonsieg feierte die SGEH II mit einem 2:0-Erfolg gegen den TSV Ötlingen II. Damit hängt die Rote Laterne jetzt im Ötlinger Rübholz.

Der TSV Weilheim II liebäugelt mit der Tabellenspitze. Die SGM OH möchte in Tuchfühlung bleiben.

Am Sonntag kann es in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 zu einem Führungswechsel kommen. Der zweiten Weilheimer Mannschaft genügt im Heimspiel gegen die SF Dettingen II schon ein Zähler, um neuer Spitzenreiter zu werden. Der aktuelle Tabellenführer, die TG Kirchheim, ist an diesem Wochenende spielfrei.

TSVW-II-Trainer Robert Walter will Tabellenplatz eins.
TSVW-II-Trainer Robert Walter will Tabellenplatz eins.

Die zweite Mannschaft des TSV verliert das entscheidende Relegationsspiel im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A2 gegen den B-Ligisten TSV Neckartailfingen II mit 0:2.

Damit hatte keiner gerechnet: Nach nur zwei Jahren muss der TSV Weilheim II den bitteren Weg in die Fußball-Kreisliga B antreten. Nach einer insgesamt gesehen schwachen Vorstellung unterlagen die favorisierten Limburgstädter im entscheidenden Relegationsspiel dem Kreisliga B4-Vize TSV Neckartailfingen II völlig verdient mit 0:2 (0:2).

Einen verdienten Auswärtserfolg und damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt konnte die Weilheimer U23 bei den "Roigl" verbuchen. 

Fast von Beginn an ließ die junge Truppe von Coach Robert Walter keinen Zweifel daran, dass sie willens ist, den drohenden Abstieg zu verhindern. Gegen den direkten Konkurrenten im Tabellenkeller ging es nach einem frühen Warnschuss fortan hoch konzentriert ans Werk, während im Umschaltspiel mehrere gute Möglichkeiten erarbeitet wurden. Zwei Lattentreffer deuteten zunächst die Überlegenheit an, bis Deniz Emini einen Raidwangener Abwehrfehler zum 1:0 ausnutzen konnte (35. Minute). Nur fünf Zeigerumdrehungen später gab Tobi Salzer die richtige Antwort auf die ruppige Spielweise der Hausherren und erhöhte auf 2:0.

Für den Weilheimer Trainer Robert Walter war der unberechtigte Foulelfmeter der Knackpunkt des Spiel: „Wegen eines harmlosen Schubsers darf man keinen Elfer geben.“ Der Strafstoß brachte das 0:2.

Die Sportfreunde Dettingen bauen mit einem 1:0 gegen Weilheims Reserve ihre Tabellenführung aus. Schützenfeste in Oberboihingen und Schlaitdorf verhelfen dem AC Catania Kirchheim zu Rang zwei.

Mit einer geduldigen Vorstellung beim unspektakulären 1:0 über die Weilheimer Landesligareserve bauten die Sportfreunde Dettingen gestern ihre Tabellenführung in der Kreisliga A auf sechs Zähler aus und machten damit einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Profiteur des Torspektakels in Schlaitdorf, wo der TSV Grafenberg 4:4 spielte, war der AC Catania. Die Kirchheimer siegten auf dem Unterlenninger Bühl 1:0 und schlichen sich auf Tabellenplatz zwei. Erneut Schlagzeilen machte der SV Nabern, der den TV Bempflingen 2:0 schlug und bei aktuell fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz weiter vom Klassenverbleib träumen darf. Die spektakulärste Partie spielte sich aber in Oberboihingen ab. Dort trennten sich der heimische TSV vom Namensvetter aus Jesingen sage und schreibe 7:7.

Der Weilheimer Riegel hielt nur eine knappe Halbzeit lang. Dann kassierten die Roten aus Weilheim den verdienten Treffer zum Dettinger 1:0 durch Maximilian Beller.Foto: Markus Brändli
Der Weilheimer Riegel hielt nur eine knappe Halbzeit lang. Dann kassierten die Roten aus Weilheim den verdienten Treffer zum Dettinger 1:0 durch Maximilian Beller.Foto: Markus Brändli

Weitere Bilder -> IRISTA GALERIE

Zufriedene Gesichter strahlten nach dem Abpfiff mit der Sonne um die Wette, schweißgebadet und rot wie ihre Trikots konnten die Weilheimer Kicker ihre Freude nur schwer in Worte fassen.

Zweimal musste die Truppe von Coach Robert Walter einem Rückstand hinterherlaufen, wobei bereits die Halbzeitführung durchaus glücklich für die Gastgeber war. Youngster Lukas Baikhardt konnte direkt nach der Pause ausgleichen (47.), nur kurze Zeit später wurden die Weilheimer Opfer gleich zweier Fehlentscheidungen.

Nach vier Punkten aus den letzten beiden Spielen war man heute zu Gast beim TV Bempflingen.

Von Anfang an versuchten die Hausherrn ihr Spiel zu machen und liefen die Weilheimer Gäste, schon in ihrer eigenen Hälfte an.

Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der Weilheimer, belohnte sich der TVB mit dem 1:0 in der 12. Spielminute.

BILDER VOM SPIEL WEILHEIM - UNTERLENNINGEN SIND ONLINE -> IRISTA GALERIE


Das Spiel blieb bis zum Schluss offen. Hüben wie drüben wurden reihenweise Chancen vergeben. „Das Unentschieden geht in Ordnung, wenngleich auch ein 3:2 für uns drin gewesen wäre.

BILDER VOM SCHLAITDORF SPIEL SIND ONLINE - IRISTA GALERIE

Kreisliga // Bilder vom Spiel TSVW2 - 05 Nürtingen sind online -> IRISTA GALERIE