IMG 20210920 WA0004

Gut vorbereitet und mit viel Freude starteten unsere Jungs vergangenen Sonntag die Mission Punktejagt. Mit dem TSV Wäldenbronn-Esslingen wartete dabei sicher eines der stärkeren Bezirksstaffelteams auf die eingespielte Weilheimer Truppe.

Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel in dem der TSV frühzeitig das Heft des Handelns in die Hand nahm. Vor allem gegen den Ball zeigte man sich abermals engagiert, strukturiert und griffig. Leider konnten die ersten guten Ballgewinne jedoch nicht effektiv genutzt werden, sodass eine Standardsituation das erste Saisontor herbeiführen musste.

Lucas Andrades Freistoßflanke fand den eingelaufenen Lukas Dorfschmid, der am Ende keine große Mühe damit hatte, den Ball über die Linie zu befördern (5.).

Rund 10 Minuten später war es dann erneut eine Standardsituation, welche das 0:2 bedeutete und den Roten noch mehr Sicherheit gab. Nach einem weiten Einwurf in den Sechzehner war es wiederholt Lukas Dorfschmid, der freigespielt werden konnte und vollendete (16.).

Weilheim stellte indes etwas um, was letztlich dazu führte, dass man noch kontrollierter und noch dominanter auftrat. Folgerichtig erhöhten die Jungs in der 24 Spielminute dann auf 0:3. Der stets aufmerksame Tim Jaud schaltete nach einer missglückten Abwehraktion des Gegners abermals am schnellsten und vollstreckte aus gut 20 Metern trocken in die rechte untere Torecke (24.).

Wäldenbronn-Esslingen versuchte nun körperlich dagegen zu halten, was allerdings nicht gelang.

So war es Kapitän Nathan Winter, der eine Ecke von Julian Schropp per Kopf zum 0:4 Halbzeitstand veredelte (38.).

Weiterhin konzentriert und geschlossen, allerdings bei weitem nicht mehr so zielstrebig wie noch in der ersten Hälfte, präsentierte man sich dann in der zweiten Halbzeit. So konnte lediglich noch ein weiteres Tor erzielt werden. Zum wiederholten Male presste man dabei wirkungsvoll. Lukas Dorfschmid erlief hierbei einen Rückpass des Gegners und veredelte den Ballgewinn letztlich cool und sicher (56.).

Nach 80 gespielten Minuten stand demnach ein völlig verdientes 0:5 zu Buche.

Weiter geht es am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr. Im Lindachstadion erwarten die Jungs dann die SGM Deizisau/Reichenbach I zum ersten Topspiel der noch jungen Bezirksligasaison.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Firma Andrade Sanitärtechnik, welche unsere Boys in Red zu Saisonbeginn mit neuer Spielkleidung ausstattete.

Es spielten:

Henrik Bezler, Giovanni Paollio, Daniel Kannapin, Lucas Andrade, Jani Virtanen, Franz Brändle, Nathan Winter, Luca Mayer, Julian Schropp, Alex Dumitrache, Lukas Dorfschmid, Tim Jaud, Tim Reick, Igor Zivkovic, Luka Havjar

Harthausen und Nürtingen Bilder sind online -> GALERIE


 

TSV Weilheim - VfL Kirchheim -> IRISTA Galerie

TSV Weilheim - TSV Altdorf -> IRISTA Galerie


TSV Weilheim I - TV Nellingen -> IRISTA

TSV Weilheim II - TSV Linsenhofen -> IRISTA

TSV Weilheim 1 - TSV Neckartailfingen

TSV Weilheim 2 - TSV Jesingen

Bericht 6. Punktspiel vom 04.05.2019

TSV Weilheim II – FV 09 Nürtingen   0:4 (0:1)
Ein gutes Spiel lieferte unsere Mannschaft gegen den souveränen Tabellenführer aus Nürtingen, der mit diesem Sieg schon fast das Meisterspezi kaltstellen kann. Die Mannschaft wurde von Trainer Laux kompakt eingestellt und konnte bis kurz vor dem Halbzeitpfiff das Spiel offenhalten.

Bilder vom Spiel TSV Weilheim - SC Geislingen -> IRISTA

Bilder vom Spiel TSV Weilheim - TSV Owen -> IRISTA

Die Weilheimer Fussballer reiten nun auch auf der Solcial Media Welle.

Seid dabei unter https://www.instagram.com/tsv.weilheimfussball/


 

Bilder der Spiele Neidlingen und Hofherrnweiler sind online

TSV Weilheim 2 - TV Neidlingen 2 -> IRISTA GALERIE

TSV Weilheim 1 - TSG Hofherrnweiler -> IRISTA GALERIE

TSV Weilheim - TSGV Waldstetten -> IRISTA

TSV Weilheim - TSV Notzingen -> IRISTA

Der TSV Weilheim zeigt in Buch zwar eine ansprechende kämpferische Leistung, kann sich schlussendlich aber wieder nicht belohnen und verliert mit 3:4.

Trotz guter Leistung verloren die Weilheimer in einem ereignisreichen Spiel und großem Kampf mit 4:3 beim TSV Buch, obwohl eine Punkteteilung gerecht gewesen wäre.

Am Boden zerstört und mit hängenden Köpfen: Ratlose Gesichter wie hier beim TSGV Waldstetten sind bei den Weilheimern mittlerweile symptomatisch. Auch gegen Buch konnten die Roten nicht punkten.Archivfoto: Markus Brändli
Am Boden zerstört und mit hängenden Köpfen: Ratlose Gesichter wie hier beim TSGV Waldstetten sind bei den Weilheimern mittlerweile symptomatisch. Auch gegen Buch konnten die Roten nicht punkten.Archivfoto: Markus Brändli

TSV Weilheim 1 - TSV Blaustein -> IRISTA

TSV Weilheim 2 - TSV Jesingen 2 -> IRISTA

Unterkategorien

Die Junioren des TSV Weilheim