Nach einer viertelstündigen Abtastphase beider Mannschaften ergab sich die erste große Chance durch den FTSV Kuchen, welche auf der Linie geklärt werden konnte. Dies war zugleich der Weckruf für den TSV Weilheim. Nach einem berechtigten Elfmeter konnte der TSV Weilheim mit 1:0 in Führung gehen. Unsere Erste gab sich mit diesem Spielstand aber nicht zufrieden und konnte mit einem klasse Spielzug über die rechte Seite verdient auf 2:0 erhöhen. Vor der Halbzeit konnte der TSV Weilheim nach einer guten Balleroberung den Spielstand noch auf 3:0 erhöhen. Nach der Halbzeitpause konnte die Elf vom Trainerduo Benjamin Geiger und Fillipo Medicina das 4:0 durch einen Lupfer durch Salih Erglic erzielen. Die Mannschaft des TSV Weilheim wirkte nach diesem Zwischenstand zu sicher mit dem Ergebnis und musste innerhalb von 3 Minuten zwei Gegentore durch Standards hinnehmen und somit wurde die Spannung des Spiels wieder hergestellt. Man merkte dem Team der Ersten jetzt an, dass sie dieses Spiel nicht noch aus der Hand geben wollten und durch einen Konter wurde das 5:2 wiederum durch Salih Egrlic erzielt. Kurz vor Schluss verkürzte die Mannschaft des FTSV Kuchen noch auf 5:3, welches auch das Endergebnis darstellte. Trainer Benjamin Geiger war sehr zufrieden mit dem Offensivspiel seiner Mannschaft, betonte aber die Anfälligkeit bei gegnerischen Standards, welche unbedingt verbessert werden muss. Unterm Strich ein verdienter Sieg und die ersten drei Punkte für unsere Jungs des TSV Weilheim.