Die erste Mannschaft des TSV Weilheim hat zu Beginn recht gut ins Spiel gefunden und konnte die Vorgaben vom Trainer-Duo Benjamin Geiger und Filippo Medicina umsetzen. Zwar hatte der 1.FC Eislingen mehr Spielanteile, konnte sich aber keine klaren Torchancen herausspielen. Nach einer laufintensiven und kämpferischen 1. Halbzeit hat die Erste wenig zugelassen, konnte sich aber auch keine zwingenden Chancen herausspielen. Kurz vor der Halbzeitpause musste man durch einen individuellen Fehler das 1:0 in Kauf nehmen. Zum Start der 2.Halbzeit konnte der TSV Weilheim, auf sehr tiefem Boden, den Druck auf den Ausgleichstreffer erhöhen, haben sich aber wieder nach einem individuellen Fehler das 2:0 eingefangen. Um in der Schlussphase den Ausgleichstreffer zu erzielen, wurde alles nach vorne geworfen, doch mit Pech ist dies nicht gelungen. Hingegen wurde man durch den 1.FC Eislingen klassisch ausgekontert und im Endeffekt sich mit 3:0 geschlagen geben.

Zwar war das Spiel eine Leistungssteigerung zu den ersten zwei Partien, doch unterm Strich hat man bei solchen Fehlern verdient verloren. Schon am Donnerstag,10.09. hat man daheim die Chance auf Wiedergutmachung. Hier trifft man um 19:30 Uhr auf den FTSV Kuchen.