Der Landesligist hat bereits vor dem ersten Vorbereitungsspiel des Jahres mit Personalsorgen zu kämpfen.

Nach vier harten Trainingseinheiten bestreitet Fußball-Landesligist TSV Weilheim am Sonntag um 14 Uhr sein erstes Testspiel gegen den Kreisliga A-Vertreter TSV Jesingen. Weilheims Trainer Benjamin Geiger war es wichtig, den ersten Test gegen einen klassentieferen Gegner abzuliefern. „Wir wollen versuchen dominant aufzutreten“, verspricht der 39-Jährige.

Über die erste Trainingswoche konnte sich Geiger noch kein richtiges Bild machen - zu viele Spieler fehlten noch: „Unsere personelle Lage ist bescheiden, und das ist noch milde ausgedrückt.“ Wer am Sonntag zum Einsatz kommt, kann der TSVW-Coach deshalb erst kurzfristig entscheiden. Auch bei den Neuzugängen bestehen noch einige Fragezeichen: Der von Oberligist SSV Reutlingen verpflichtete Dogukan Dogan trainierte aus beruflichen Gründen in dieser Woche noch gar nicht mit. „Normalerweise kommt ein Spieler nicht zum Einsatz, sofern er in der Woche zuvor nicht trainiert hat. Aber wenn zu wenig Personal zur Verfügung steht, muss ich improvisieren“, sagt Geiger.

Der TSV Jesingen legte ebenfalls wie die Weilheimer bereits am Montag mit der Vorbereitung los. Für Stefan Haußmann, den Sportlichen Leiter, ist es ein interessantes Testspiel: „Wir wollen schnell in Form kommen, deshalb starten wir gegen solch einen schweren Gegner.“ Das Ergebnis sei dabei zweitrangig.

Quelle: https://www.teckbote.de/lokalsport/lokalnachrichten-lokalsport_artikel,-weilheim-testet-gegen-jesingen-_arid,225148.html