cc567c3b b10a 4e35 9d9a 1998022582f0

Die junge Bezirksligaelf vom TSV Weilheim gewann auch das fünfte Spiel in Folge. Gegen die SGEH gab es einen verdienten 2:1 Erfolg.

Die Heimmannschaft spielte von Beginn an mit einer hohen Laufbereitschaft, aggressivem Anlaufen und erzielte dadurch viele Balleroberungen, die zu einer Vielzahl an Tormöglichkeiten führten. Das 1:0 resultierte aus einer dieser Angriffe, wobei der Gästetorwart nicht gut aussah.

Haris Seferovic leitete eine flache Eingabe mit dem Körper Richtung Tor und der Ball fand den Weg über die Linie. Leider wurden alle anderen guten Möglichkeiten unglücklich und zum Teil auch fahrlässig vergeben. Sodass der Gegner weiter im Spiel war und selbst Angriffe starteten. Nach dem Wechsel gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Die Gäste hatten ihre Chancen zum Ausgleich. Doch mit Glück und Geschick überstanden wir diese Phase. Mit schnellen Gegenangriffen waren wir stets gefährlich und einer dieser Angriffe führte zum wichtigen 2:0. Lorenzo Carrino verlängerte eine Flanke per Kopf ins leere Tor. Kurz vor Spielende der Anschlusstreffer mit einem schöne Kopfballtreffer von Gästestürmer Benny Kastl, der Sohn des früheren Bundesligaspielers.

Mit der Serie haben wir jetzt etwas Luft im Abstiegskampf, dennoch ist noch nichts erreicht. Wir müssen weiter konzentriert die Spiele angehen um den Klassenerhalt zu sichern. Die nächste Aufgabe in Jesingen, zudem auch Tabellennachbar, wird nicht einfach. Die Motivation ist sicher groß, dort ein gutes Spiel zu machen und Zählbares nach Weilheim mitzunehmen.