Im ersten Testspiel nach der Winterpause gewann das Bezirksligateam des TSV Weilheim gegen den Landesligisten aus Waldstetten. In dem niveaureichen und intensiv geführten Spiel gab es vor allem für die Gastgeber in der ersten halben Stunde einige gute Tormöglichkeiten.

Leider fehlte im Abschluss die Präzision und Überzeugung. So war es der Gast, der das 0:1 nach einem Eckball handlungsschnell erzielten. Die Jungs um Kapitän Ayyildiz bleiben weiter mutig und konnten bis zur Halbzeit das Spiel noch drehen. Erst traf Lorenzo Carrino nachdem er dem Torspieler den Ball klaute und aus spitzen Winkel traf. Danach nutze Neuzugang Niklas Roth eine Kopfballvorlage von Carrino entschlossen mit rechts ins kurze Eck. 

Nach der Halbzeit und diversen Wechseln kam Waldstetten besser ins Spiel und nutzte einen Stellungsfehler in der Weilheimer Kette geschickt zum 2:2 Ausgleich aus. DerLandesligist wollte nachsetzen, doch die Weilheimer Truppe wehrte sich und startete wieder einige gute Offensivaktionen. Unser aktivster Stürmer traf nach tollem Solo zum 3:2 für Weilheim. Lorenzo wirbelte willensstark durch den Strafraum und traf aus 10m mit rechts.

Nach der ersten intensiven Trainingswoche eine gute Leistung der jungen Weilheimer Mannschaft. Einige Trainingsinhalten waren zu erkennen.

Nächste Woche steht ein weiterer Test gegen einen Landesligsten, den TSV Deizisau (Sa. 14:00), in Weilheimstatt.