Bei wunderschönem Herbstwetter waren die Weilheimer E2 Junioren zu Gast bei der SGM Teck in Oberlenningen. 

Nach dem Anspiel der SGM Teck konnte das Weilheimer Team sofort den Ball erobern und zeigte sofort einen deutlichen Zug in Richtung Tor der SGM Teck.

Nach 5 Minuten konnte der Torwart der Heimmannschaft den Durchmarsch von Arnel auf der rechten Seite nur durch eine grobe Notbremse stoppen. Allerdings war dies nur eine kurzfristige Lösung, denn Romeo verwandelte den daraus resultierenden Strafstoss zur 0:1 Führung.

Die SGM Teck ließ sich durch den Rückstand nicht entmutigen. Es folgte eine Phase in der Janek in der Abwehr und Maurice S. im Tor mehr als gefordert waren und diese Herausforderung bärenstark meisterten. Das Spiel ging hin und her und es gab auf beiden Seiten schöne Chancen, jedoch kein Tor. Auch Ecken auf beiden Seiten konnten hier nicht abhelfen.

Nach 15 Minuten erhöhten die Weilheimer den Druck in Richtung Tor der SGM Teck mit durchdachten Kombinationen, und siehe da - es klappte. Mike platzierte eine Flanke von links ganz genau in die Mitte vor dem Tor. Dort brauchte Paul den Ball nur noch abzustauben und zum 0:2 zu erhöhen.

Nun kamen die Weilheimer richtig ins Spiel. Bereits nach 2 Minuten war der Ball wieder im Netz der SGM Teck. Diesmal durch eine wunderschöne Vorlage von Maurice F. für Mike, der sich mit dem 0:3 für Weilheim bedankte. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit versenkte noch Arnel das Leder im Tor und erhöhte den Vorsprung auf 0:4. In der Schlussphase der ersten Halbzeit lag dann noch ein Tor der Heimmannschaft in der Luft. Doch wieder war es die Weilheimer Abwehr mit Janek und Kevin und Maurice im Tor, die die „0“ auch für die Halbzeitpause stehen ließ.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit kam die SGM Teck wieder ins Spiel, konnte allerdings die Chancen nicht verwerten.

Nach 41 Minuten konnte sich Paul von der Weilheimer Hälfte an der linken Außenlinie entlang bis kurz vor das Tor der SGM Teck durchkämpfen und zur Mitte flanken. Maurice F. lauerte hier bereits vor dem Tor und schoss eiskalt das 0:5.

Nun war wieder Weilheim am Drücker. Für den agil und beherzt spielenden Jannik schien an diesem Samstag das Tor wie vernagelt. Sein unermüdlicher Einsatz wurde leider nicht mit einem Tor belohnt.

Allerdings gab es nochmals für die Weilheimer einen Strafstoss, den Mike in der 47. Minute zum 0:6 Endstand verwandelte.

Für den TSV Weilheim spielten: Arnel (1), Janek, Jannik, Kevin, Maurice F. (1), Maurice S. (Torwart), Mike (2), Paul (1), Romeo (1)