Bericht 7. Punktspiel vom 11.05.2019
TSV Weilheim – TSG Esslingen  2:1 (1:1)
Einen wichtigen Sieg feierte unsere U13 im Heimspiel gegen die TSG Esslingen. Schon aus dem Hinspiel (0:1) wussten wir, dass uns die TSG körperlich überlegen sein würde.

Wir konnten dies allerdings mit unseren technischen und taktischen Fähigkeiten wettmachen. Bereits in der 3. Spielminute bekam Sechser Emil Braun den Ball kurz hinter der Mittellinie von Tristan Breuling zugespielt, die TSG-Defensive war kurz unaufmerksam, und Emil war auf dem Weg in den Strafraum nicht mehr zu stoppen und verwandelte eiskalt zum 1:0. Die Führung hielt allerdings nur fünf Minuten. Der Ball wurde von der TSG praktisch ohne Gegenwehr über die rechte Seite transportiert und vor der Seitenauslinie in den Strafraum gepasst, wo unsere gesamte Defensive nicht zum Ball ging und Kustos das Spielgerät ungestört in Raphaels Tor versenken konnte. Nun waren unsere Jungs wach und passten danach besser auf und ließen nicht mehr viel zu. Wir konnten unsere Überlegenheit aber leider nicht in viel Zählbarem ummünzen. Wenigstens ließ uns Emil nach seinem tollen Schuss ins lange Eck auf Vorlage wiederum von Tristan als Sieger vom Platz gehen.

Jetzt gilt es: Im nächsten Heimspiel gegen den punktgleichen 1. FC Eislingen wird vermutlich der kommende Bezirksmeister ermittelt. Auf geht’s Jungs.

Kader: Raphael – Luca Mayer, Luis Fernandez, Noel Palmeri (31. Finn Oswald), Max Himmelhan – Tom Glaser, Emil Braun, Simon Rameiser (31. Flavius Niculescu) – Tristan Breuling; Melvin de Vries (ETW)

Tore: 1:0 Emil Braun (3.), 1:1 Rafael Kustos (8.), 2:1 Emil Braun (42.)