Bericht 5. Punktspiel vom 13.10.2018

SGM Kohlberg – TSV Weilheim 0:4 (0:2)
Und wieder ein Auswärtsspiel für unsere Jungs. Mit einer konzentrierten Leistung konnte die Heimmannschaft über die gesamte Spieldauer von unserem Tor ferngehalten werden. Der Weilheimer Führungstreffer fiel in der 10. Minute, als Yanik Stark den Ball für Philipp Fischer maßgerecht servierte, der den Ball überlegt im Tor unterbrachte.

In der Folge wurden reihenweise hochkarätiger Torchancen liegengelassen, aber man hatte nicht das Gefühl, dass wir das Spiel noch hergeben würden. Spätestens mit dem 0:2 war das Spiel noch vor der Pause entschieden: Eine Ecke von Jannik Fischer verwandelte Kapitän Emil Braun mit einem schönen Kopfball.

Im zweiten Abschnitt sorgten frische Kräfte für eine Belebung des Spiels. Eine Ecke von Nico Mayer verwandelte Luca Mayer im Nachsetzen zum 0:3 (38.) Und eben dieser Luca legte in der 51. Minute den Ball für Paul Stutz quer, der das Spielgerät zum 0:4 in die Maschen setzte.

Zusammengefasst: Eine gute Leistung mit zu wenig Toren, aber hoffnungsvollen Ansätzen für die restliche Herbstrunde.

Kader: Melvin de Vries – Tom Glaser (39. Paul Stutz), Daniel Kannapin, Max Himmelhan, Emil Braun (48. Tim Wolfrum) – Jannik Fischer (31. Nico Mayer) – Mattis Nill (43. Paul Dürr), Philipp Fischer (28. Luca Mayer), Yanik Stark

Tore: 0:1 Philipp Fischer (10.), 0:2 Emil Braun (29.), 0:3 Luca Mayer (38.), 0:4 Paul Stutz (51.)