Bericht 8. Punktspiel vom 09.11.2019
TSV Wernau – TSV Weilheim II  3:4 (0:2)
Für das letzte Punktspiel der Qualirunde fuhren wir nach Wernau. Für beide Kontrahenten ging es um nichts mehr. So startete das Spiel auch richtig gut für Weilheim, denn in der 7. Minute gingen die Roten in Führung, als U15-Leihgabe Eric Porstner Miguel Neves bediente, der keine Mühe hatte das 0:1 zu erzielen. Das 0:2 erzielte Eric dann selbst (17.) Danach fielen unsere Jungs wieder in alte Muster zurück und verloren durch schlampiges Passspiel einige Bälle an den Gegner, die aber daraus nichts machten.


Im zweiten Abschnitt legte Weilheim wieder richtig gut los und erhöhten durch ein Eigentor auf 0:3 (45.), ehe Eric mit seinem zweiten Tor auf 0:4 stellte (57.) Die letzten 10 Minuten waren dann einfach nur schlecht gespielt. Durch einige Rückwechsel und ungewohnte Positionen für einige Spieler kam der Gastgeber noch mit drei Toren heran (62., 64, 70.+1), dennoch ein verdienter Sieg für unsere Jungs, die zusammen mit dem Staffelsieger SGM Ebersbach/Schlierbach und dem Dritten SGM Beuren/Täle den Aufstieg in die Leistungsstaffel schafften. Dort werden wir uns jedoch so wie im letzten Punktspiel nicht präsentieren dürfen.  

Kader: David Brodbeck – Nils Braun (36. Raphael), Daniel Kannapin, Noel Palmeri, Max Himmelhan (36. Paul Dürr) – Eric Porstner, Tom Glaser, Nico Mayer (54. Tim Wolfrum), Tristan Breuling – Luca Mayer (36. Rodrigo Portela Pais), Miguel Neves

Tore
: 0:1 Miguel Neves (7.), 0:2 Eric Porstner (17.), 0:3 Eigentor (45.), 0:4 Eric Porstner (57.), 1:4 Davide Coco (62.), 2:4 Hager Azad Hasssan (64.), 3:4 Davide Coco (71.+1)