Bericht 4. Punktspiel vom 05.10.2019

TSV Köngen – TSV Weilheim II      1:3 (0:3)

Am vergangenen Samstag reiste unsere U14 nach Köngen und traf dort auf einen starken Gegner. Körperlich weit überlegene Gegenspieler und ein gutes Tempo in allen Mannschaftsteilen verlangte unseren Jungs alles ab. Da traf es sich gut, dass der Köngener Torspieler gleich zu Beginn des Spiels einen haltbaren Freistoß von Nico Mayer ins Netz rutschen ließ.

Nur acht Minuten später konnte IV Daniel Kannapin einen klug hereingespielten Eckball von Nico zum 0:2 verwerten. Jetzt hatte sich der TSV Weilheim wütender Angriffe der Köngener zu stellen, aber unsere Viererkette war an diesem Tag sehr gut drauf und ließ nichts Erwähnenswertes zu. Kurz vor der Halbzeit stellte Yanik Stark wiederum nach einem Eckball auf 0:3. So ging es in die Pause.

Der zweite Spielabschnitt ging dann eindeutig an Köngen. Das schnelle Tempo der beiden Stürmer und die Hohheit im Mittelfeld verlangte unseren Jungs alles ab, zumal Köngen sehr robust zu Werke ging. Aber unser Team hielt toll dagegen, und so kam Köngen in der Schlussphase lediglich noch zum Ehrentreffer in einem unterhaltsamen Spiel. Letztendlich ein verdienter Sieg für den TSV Weilheim.

Nächste Woche haben wir dann spielfrei, bevor der TSV Denkendorf seine Visitenkarte an der Lindach abgibt.

Kader:
David Brodbeck – Max Himmelhan, Daniel Kannapin, Noel Palmeri, Paul Dürr – Nils Braun (42. Atakan Kahriman), Tom Glaser (42. Rodrigo Portela Pais), Nico Mayer, Yanik Stark (65. Melvin de Vries) – Tristan Breuling (44. Luca Mayer), Miguel Neves

Tore
: 0:1 Nico Mayer (2.), 0:2 Daniel Kannapin (10.), 0:3 Yanik Stark (29.), 1:3 (67.)