Bericht 2. Punktspiel vom 22.09.2019

FTSV Kuchen – TSV Weilheim 3:3 (2:1)
Das erste Auswärtsspiel der Bezirksstaffelsaison führte unsere Jungs nach Kuchen. Auf dem kleinen und engen sowie schlecht bespielbaren Nebenplatz wurde im ersten Abschnitt von beiden Mannschaften mit langen Bällen versucht hinter die Viererkette zu kommen, was aber nur sehr selten gelang. In der 8. Minute wurde ein Weilheimer Angriff gut zu Ende gespielt, indem Finn Gerlinger für Kapitän Tim Glaser auflegte, der zum 0:1 verwandelte.

Sechs Minuten später folgte eine kurze Unaufmerksamkeit der Weilheimer Viererkette. Der Kuchener Mühle glich mit einem satten Flachschuss aus 16 Metern zum 1:1 aus. In der 32. Minute war es erneut Mühle, der mit einem sehenswerten Distanzschuss das 2:1 für die Heimmannschaft markierte. So ging es in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederbeginn dann die kalte Dusche für den TSV, als Richter mit einem Fernschuss auf 3:1 stellte. Aber es waren noch fast 40 Minuten Zeit, dies zu korrigieren. Weilheim ging nun noch mehr Risiko und mit den beiden Wechselspielern Noah Jochim und Fabio Santoro wurde das Offensivspiel spürbar besser. Aber es dauerte noch rund 20 Minuten bis Noah nach einem missglückten Ausflug des Kuchener Torspielers auf 2:3 verkürzte. Eine Minute vor Spielende wurden die Bemühungen des TSV mit dem Ausgleich durch Finn Gerlinger belohnt, der den Ball überlegt im Tor unterbrachte. In der Nachspielzeit wäre Fabio dann fast der Siegtreffer gelungen, aber der Pfosten verhinderte dies.

Nächste Woche folgt das Spitzenspiel daheim gegen den 1. FC Eislingen.

Kader: Jonathan Buck – Nils Kromer, Simon Walter, Marco König, Leon Müller – Benedikt Walther (58. Fabio Santoro) – Tim Glaser, Finn Schubarth, Finn Gerlinger (41. Noah Jochim), Kevin Cecchetti – Mahmoud Mohamed

Tore: 0:1 Tim Glaser (8.), 1:1 Paul Mühle (14.), 2:1 Paul Mühle (32.), 3:1 Leon Richter (41.), 3:2 Noah Jochim (62.), 3:3 Finn Gerlinger (79.)