U15 Bericht KW 41/2020

Bericht 3. Punktspiel vom 10.10.2020

TSV Weilheim – 1. FC Heidenheim II 1:5 (0:3)

Im Heimspiel gegen die U14 des 1. FC Heidenheim gab es wiederum keine Punkte für unsere Jungs.

Ein unnötiger Freistoß in der 3. Minute schlug im Weilheimer Tor zum 0:1 ein. Heidenheim ließ nicht nach und profitierte dabei von vielen unnötigen Abspielfehlern des Weilheimer Teams. In der 12. Minute konnte unser Innenverteidiger eine Flanke in den Fünfmeterraum nicht verhindern, und der Heidenhei-mer Stürmer drückte den Ball per Kopf zum 0:2 ins Tor. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel folgte nach einem weiten Abschlag des Heidenheimer Torspielers ein katastrophaler Fehler des Weilheimer In-nenverteidigers, der am Ball vorbeisprang, und der Heidenheimer Angreifer hatte keine Mühe zum 0:3 zu vollenden. Mit dem Ergebnis ging es in die Pause. Fünf Minuten nach dem Wechsel folgte nach einemBallgewinn im Mittelfeld ein Pass von Glaser in die Schnittstelle der Heidenheimer Defensive und Kahri-man legte den Ball am herauseilenden Torspieler zum Anschlusstreffer ins Tor. Danach folgte eine zehn-minütige Druckphase des Weilheimer Teams, das nächste Tor erzielte aber wieder Heidenheim, als es nicht gelang nach mehreren Schussversuchen den Ball aus dem Strafraum zu befördern (49.) In der Schlussminute gab es nach einem Foul unseres Außenverteidigers einen berechtigten Strafstoß, der sou-verän zum Endstand von 1:5 verwandelt wurde. Aufstellung

TSVW: Brodbeck – Köhler, Palmeri (56. Gabriel), Kannapin, Alt – L. Mayer, Braun, Glaser (24.N. Mayer), Stark – Breuling (50. Ismail), de Vries (24. Kahriman), ebenfalls im Kader: Dürr, Aguilo

Tore: 0:1 (3.), 0:2 (12.), 0:3 (30.), 1:3 Kahriman (40.), 1:4 (49.), 1:5 (70., Foulelfmeter)

Autor Martin de Vries