Turniersieg beim Goldäcker-Cup in Echterdingen 

Einen souveränen und überzeugenden Auftritt zeigte unsere U15 in Echterdingen. Ohne Gegentor zogen die Jungs ins Finale ein, welches sie im Elfmeterschießen für sich entschieden.

 


Gruppenphase
TSVW U15 – TV Echterdingen II 4:0
Die C2 des Gastgebers stellte unsere Jungs vor keine Probleme. Finn Fleischmann erzielte unseren ersten Treffer des Tages (8.), dem Fatih Yay mit einem überragenden Schuss in den Winkel (11.), Julian Hagenacker (13.) und Neuzugang Kevin Cecchetti (14.) die weiteren Treffer zum Endstand folgen ließen.

TSVW U15 – SGM Deufringen  2:0

Gegen die Spielgemeinschaft aus Deufringen erzielte Benedikt Walther in der 3. Minute nach einem Eckball die Führung, die Leon Müller in der 11. Minute mit einem satten Fernschuss zum Endstand ausbaute.  

TSVW U15 – SV Sillenbuch          1:1
Beide Gegner auf Augenhöhe. Noah Jochim schaltete in Minute 14 nach einem weiten Flugball am schnellsten und erzielte den Siegtreffer.

Halbfinale
TSVW U15 – TSVW U14                2:0
Als Gruppensieger qualifiziert, trafen wir im Halbfinale auf dem anderen Gruppenzweiten, leider unsere U14. Die Jahrgangsjüngeren hielten gut dagegen, mussten sich aber letztendlich der Routine der Älteren beugen, die durch Fatihs Freistoß (11.) und Tim Glaser (16.) den Finaleinzug schafften.

Finale

TSVW U15 – SV Sillenbuch            4:2
nach 11-Meter-Schießen (regulär 0:0)
Die beiden besten Mannschaften zurecht im Finale, aber bei beiden war nach einem kräftezehrenden Turnier bei heißen Temperaturen die Luft raus. So kam es nach einem 0:0 zum Elfmeterschießen. Unsere Schützen Fatih, Fabio, Tim und Benedikt verwandelten souverän, während Torspieler Janne Sigel den dritten Sillenbucher Elfmeter abwehren konnte und der vierte neben das Tor ging.

Somit ging der Siegerpokal völlig verdient nach Weilheim. Klasseleistung Jungs.

TSVW U15: Janne Sigel (TS), Nils Kromer, Leon Müller (1or), Simon Walter, Tim Glaser (1 Tor), Finn Fleischmann (1 Tor), Benedikt Walther (1 Tor), Fatih Yay (2 Tore), Kevin Cechetti (1 Tor), Fabio Santoro, Julian Hagenacker (1 Tor), Noah Jochim (1 Tor), Finn Schubarth

Autor: Martin de Vries