Die Aufholjagd geht weiter, mit neun Punkten aus den letzten drei Spielen zeigt unsere U15 ein deutliches Lebenszeichen beim 0:2 Sieg in Hollenbach.

In der 21. Minute war es Nikolas Suton der nach einem Zuspiel von Matteo Liburdi zum 0:1 traf. Mit dieser knappen Führung wurden dann auch die Seiten gewechselt. Nun hieß es den Vorsprung zu verteidigen, erst ein Freistoß von Noah Ascherl brachte in der Schlussminuten, die endgültige Entscheidung zum 0:2 Auswärtssieg.
Am 1.5 ist der 1. FC Eislingen um 11:00 Uhr bei uns zu Gast.

Am vergangenen Samstag traf unsere U14 auf die U13 des SSV Ulm 1846, die sich bisher gut in deren Talentrunde beweisen konnten. Die Zuschauer bekamen bei schönem Wetter ein noch schöneres Spiel zu sehen. Die Gäste gingen als Favorit in die Begegnung und konnten auch von Anfang an gute Nadelstiche setzen. Sie erarbeiteten sich gute Chancen, scheiterten jedoch des Öfteren an unserem Torspieler Henrik. Auch wir kamen oft zu herausragenden Chancen, schafften es aber nicht den Ball im Tor unterzubringen.

Am Sonntag trafen wir auf die Mädels der U17 vom TSV Ötlingen die sich in deren Verbandsstaffel bisher gut präsentieren konnten.

Unsere U14 fand schnell ins Spiel und konnte durch Elton bereits in der 4. Minute ein Zeichen setzen, welcher den Ball mit einem doppelten Lattentreffer nicht im Tor unterbringen konnte. In der 17. Minute war es dann endlich soweit. Mattis konnte mehrere Gegner stehen lassen und brachte den Ball über die rechte Seite in den Strafraum. Die Direktabnahme von Alex konnte die Torspielerin noch abwehren, jedoch nicht den Nachschuss von Igor.

Bei sonnigen 16 Grad traf unsere U14 am Samstag in einem Testspiel auf den MTV Stuttgart II aus der Bezirksstaffel.

Der MTV startete stark in die Partie und konnte sich viele Chancen erarbeiten. Unsere Defensive um Kapitän Jani gelang es jedoch jeden Angriff im Keim zu ersticken. In der 20. Spielminute konnten wir dann endlich selber zuschlagen. Nach einem langen Ball von Lucas konnte Alex einen Ball durch die gegnerische Viererkette auf Elton spielen, der den Ball am Torspieler zum 1:0 vorbei schob.

TSV Weilheim C1-Junioren 2018-2019
TSV Weilheim C1-Junioren 2018-2019

Turniersieg beim Goldäcker-Cup in Echterdingen 

Einen souveränen und überzeugenden Auftritt zeigte unsere U15 in Echterdingen. Ohne Gegentor zogen die Jungs ins Finale ein, welches sie im Elfmeterschießen für sich entschieden.

TSV Weilheim – FC Esslingen 1:2 (0:0)

Am vergangenen Samstag empfing die Landesstaffelmannschaft des TSV Weilheim im letzten Punktspiel der Saison den bereits feststehenden Meister FC Esslingen. Nur mit einem Punktgewinn hätten wir uns den 3. Platz gesichert. Der FCE legte von Beginn an mit einem hohen Tempo und enormen Pressing los und setzte Weilheim unter Druck.

SV Fellbach – TSV Weilheim 2:2 (1:0)

Das Spiel in Fellbach begann denkbar ungünstig. Das 1:0 für die Gastgeber entstand aus einem Geschenk der beiden Innenverteidiger, die sich nicht einigen konnten, wer den Ball wegschlägt, so nahm sich Masso den Ball und verwandelte zur Fellbacher Führung (4.).

TSV Weilheim – FSV Waiblingen II 2:4 (2:2)

Eine herbe Heimniederlage und den Abschied von der Hoffnung auf den Meistertitel mussten unsere Jungs am vergangenen Samstag gegen die C2 des FSV Waiblingen einstecken. Dazu reichte mit Emre Bingöl ein überragender Spieler, der die vier Waiblinger Torschüsse alle verwandelte. Das Spiel ging aber positiv für unsere Jungs los. In der 14. Minute verwandelte Anes Handanagic einen an ihm verursachten Foulelfmeter souverän.

TSV Weilheim – SG Sonnenhof/Großaspach 2:1 (0:0)

Am vergangenen Samstag kam es an der Lindach zum Spitzenspiel der Landesstaffel. Zu Gast war der Tabellenführer aus Großaspach. Unsere Mannschaft kam richtig gut ins Spiel, Beleg dafür war der Lattentreffer durch Cedric Young (3.). Danach konnte sich Sonnenhof etwas aus der Umklammerung lösen und kam zu einigen guten Abschlüssen, die aber keine allzu große Torgefahr heraufbeschworen. Es entwickelte sich ein hochklassiges Jugendspiel, dennoch ging es torlos in die Halbzeitpause, weil beide Defensivreihen nicht viel zuließen.

VfR Aalen – TSV Weilheim 1:1 (1:0)

Am vergangenen Samstag empfing uns der Drittliga-Nachwuchs des VfR Aalen zum Punktspiel. Auf dem Kunstrasenplatz tasteten sich die beiden Mannschaften eine halbe Stunde lang ab, ohne zwingende Torchancen zu erspielen. Scheinbar hatten sich beide Mannschaften gut auf dieses Spiel vorbereitet. In der 30. Minute ermöglichte ein Freistoß und das folgende Missverständnis zwischen Torspieler und Defensive das 1:0 für den VfR Aalen durch einen Kopfball von Schimmele, was gleichzeitig das Pausenergebnis war.

TSG Backnang – TSV Weilheim 2:2 (0:1)
Nur zwei Tage nach der Rückkehr aus Kroatien traten unsere Jungs bei der abstiegsbedrohten TSG Backnang an. Die erste Viertelstunde war geprägt vom gegenseitigen Abtasten, jedoch ohne Ertrag auf beiden Seiten. In der 16. Minute dann die Weilheimer Führung: Burak Öksüz mit einem starken Solo und erfolgreichem Abschluss.