Turniersieg beim Goldäcker-Cup in Echterdingen 

Einen souveränen und überzeugenden Auftritt zeigte unsere U15 in Echterdingen. Ohne Gegentor zogen die Jungs ins Finale ein, welches sie im Elfmeterschießen für sich entschieden.

TSV Weilheim – FC Esslingen 1:2 (0:0)

Am vergangenen Samstag empfing die Landesstaffelmannschaft des TSV Weilheim im letzten Punktspiel der Saison den bereits feststehenden Meister FC Esslingen. Nur mit einem Punktgewinn hätten wir uns den 3. Platz gesichert. Der FCE legte von Beginn an mit einem hohen Tempo und enormen Pressing los und setzte Weilheim unter Druck.

SV Fellbach – TSV Weilheim 2:2 (1:0)

Das Spiel in Fellbach begann denkbar ungünstig. Das 1:0 für die Gastgeber entstand aus einem Geschenk der beiden Innenverteidiger, die sich nicht einigen konnten, wer den Ball wegschlägt, so nahm sich Masso den Ball und verwandelte zur Fellbacher Führung (4.).

TSV Weilheim – FSV Waiblingen II 2:4 (2:2)

Eine herbe Heimniederlage und den Abschied von der Hoffnung auf den Meistertitel mussten unsere Jungs am vergangenen Samstag gegen die C2 des FSV Waiblingen einstecken. Dazu reichte mit Emre Bingöl ein überragender Spieler, der die vier Waiblinger Torschüsse alle verwandelte. Das Spiel ging aber positiv für unsere Jungs los. In der 14. Minute verwandelte Anes Handanagic einen an ihm verursachten Foulelfmeter souverän.

VfR Aalen – TSV Weilheim 1:1 (1:0)

Am vergangenen Samstag empfing uns der Drittliga-Nachwuchs des VfR Aalen zum Punktspiel. Auf dem Kunstrasenplatz tasteten sich die beiden Mannschaften eine halbe Stunde lang ab, ohne zwingende Torchancen zu erspielen. Scheinbar hatten sich beide Mannschaften gut auf dieses Spiel vorbereitet. In der 30. Minute ermöglichte ein Freistoß und das folgende Missverständnis zwischen Torspieler und Defensive das 1:0 für den VfR Aalen durch einen Kopfball von Schimmele, was gleichzeitig das Pausenergebnis war.

TSV Weilheim – SG Sonnenhof/Großaspach 2:1 (0:0)

Am vergangenen Samstag kam es an der Lindach zum Spitzenspiel der Landesstaffel. Zu Gast war der Tabellenführer aus Großaspach. Unsere Mannschaft kam richtig gut ins Spiel, Beleg dafür war der Lattentreffer durch Cedric Young (3.). Danach konnte sich Sonnenhof etwas aus der Umklammerung lösen und kam zu einigen guten Abschlüssen, die aber keine allzu große Torgefahr heraufbeschworen. Es entwickelte sich ein hochklassiges Jugendspiel, dennoch ging es torlos in die Halbzeitpause, weil beide Defensivreihen nicht viel zuließen.

TSG Backnang – TSV Weilheim 2:2 (0:1)
Nur zwei Tage nach der Rückkehr aus Kroatien traten unsere Jungs bei der abstiegsbedrohten TSG Backnang an. Die erste Viertelstunde war geprägt vom gegenseitigen Abtasten, jedoch ohne Ertrag auf beiden Seiten. In der 16. Minute dann die Weilheimer Führung: Burak Öksüz mit einem starken Solo und erfolgreichem Abschluss.

In den Osterferien fuhr der gesamte Kader mit den beiden Trainern und vier Vätern als Betreuer nach Istrien, um dort am 21. Istria-Cup teilzunehmen. Was wir dort erlebt haben, ist nur schwer in Worte zu packen, aber dennoch ein kurzer Bericht der Turnierspiele.

Rückblick 12. Punktspiel am 24.03.2018

TSV Weilheim – 1. FC Eislingen 6:2 (3:2)
Ein gutes und hochspannendes Jugendspiel bekamen die Zuschauer am vergangenen Samstag geboten. Unser Team zeigte eine bessere Einstellung als in der Vorwoche und wurde vom Trainerteam gut auf diese Partie vorbereitet und auf vier Positionen geändert. In der 8. Minute behielt Cedric Young vor dem Eislinger Tor die Übersicht und drückte den Ball zum 1:0 über die Linie.

Rückblick Vorbereitungsspiele auf die Rückrunde 2017/2018


Unsere U15 hat dem kalten Wetter getrotzt und viele Trainingseinheiten und zehn Testspiele bei teilweise arktischen Bedingungen durchgeführt. Dabei wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Rückblick 11. Punktspiel am 17.03.2018

Spfr. Schwäbisch Hall – TSV Weilheim 5:1 (3:0)
Das Spiel beim Aufsteiger in Schwäbisch Hall stand unter keinem guten Stern. Gleich auf sechs Spieler musste das Trainerteam Schrievers/Schaufler verzichten.

Platz 3 und 6 in der Kreisendrunde
Am vergangenen Sonntagvormittag fanden sich die besten 6 Mannschaften des TK Nürtingen in Lenningen ein, um den Hallenkreismeister und einen weiteren Qualifikanten zur Teilnahme an der Bezirksendrunde zu ermitteln. Leider sind wir dort dann nicht dabei. Positiv ist aber, dass unsere beiden Mannschaften eine gute Hallenrunde gespielt haben und sich für das Kreisfinale qualifizieren konnten.