Bericht 4. Punktspiel vom 06.04.2019
TSV Weilheim II – SGM Bad Ditzenbach-Gosbach im Täle 2:0 (1:0)
Das vierte Punktspiel wiederum daheim brachte uns einen Gegner auf Augenhöhe an die Lindach. Die SGM aus dem Täle stand kompakt und gefiel durch eine starke kämpferische Leistung.

So gab es so gut wie keine Lücken im gut organisierten Defensivverbund der Täle-Mannschaft. Aber auch der TSV war durch eine starke Mannschaftsleistung nicht in Gefahr, in Rückstand zu gehen. In der 17. Minute war Noah Jochim seinem Gegenspieler dann doch entwischt, den gezielten Torschuss ins lange Eck parierte der Täle-Torspieler mit einer starken Parade. Genauer zielte Luca Ungerer in Minute 34, gegen seinen überlegten Torabschluss war der Keeper machtlos.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, Weilheim ließ gut den Ball laufen, die Gästemannschaft stand diszipliniert und kompakt und ließ nicht viele Torchancen zu, so dass es bis zur 55. Minute dauerte, als Leon Müller nach einem Klassezuspiel von Benedikt Walther frei vorm Torwart stand und diesen durch einen tollen Heber überwand. Die restliche Zeit spielte der TSV Weilheim gewohnt souverän runter und sicherte sich weitere 3 Punkte und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze.

Am kommenden Sonntag kommt es dann zum Duell beim punktgleichen Zweiten TSV Wäldenbronn-Esslingen. Ein Punkt würde reichen, um als „Ostermeister“ in die Rückrunde zu starten.

Kader: Janne Sigel – Nils Kromer, Simon Walter, Marvin de Vries, Luca Ungerer – Tim Glaser, Benedikt Walther, Fabio Santoro (41. Kevin Cecchetti) – Finn Fleischmann (66. Julian Hagenacker), Finn Schubarth (41. Leon Müller), Noah Jochim (66. Toumai Tzampaz)

Tore: 1:0 Luca Ungerer (34.), 2:0 Leon Müller (55.)