Bereits am ersten Spieltag der neuen Bezirksstaffelsaison wartete eine der körperlich stärksten Bezirksstaffelmannschaften auf das noch junge Weilheimer Team.

So war es kaum verwunderlich, dass sich die Jungs von Lars und Björn Wiest zu Beginn des Spieles noch etwas schwertaten.

Verlor man sich offensiv doch zu oft in 1:1 Situationen, während man im Mittelfeld keinen richtigen Zugriff erhielt. Dies war allerdings auch dem, wie vermutet, einfachen Spiel der Gäste geschuldet, welche viel mit langen Bällen agierten. So verlief die erste Halbzeit doch sehr ereignisarm, was vor allem aber auch an der mangelnden Kreativität der Gäste lag.

Dementsprechend ärgerlich war es, dass die einzigen 2 Stellungsfehler in der sonst kompakt und gut verteidigenden Viererkette zu einer 2:0 Pausenführung für die SGM Deizisau / Reichenbach I führten. (18‘ und 28‘ Minute durch Kaan Umutlu)

Kein Grund zur Sorge, hatte man noch gut 40 Minuten Zeit, das Ergebnis zu korrigieren. Und so wechselte der TSV in Person von Jeremy Burnette zur Halbzeit offensiv ein.

Bereits in den ersten Spielsekunden der zweiten Halbzeit war zu erkennen, dass sich die jungen wilden für die zweite Halbzeit viel vorgenommen hatten. Durch ein nun offensiveres Pressing und ein, zwei angepasste Laufwege im Ballgewinnspiel wurden in kurzer Zeit zahlreiche gute Ballgewinne erzielt, welche zunächst jedoch nicht zum Erfolg führten. Erst in der 65. Spielminute war es dann endlich soweit. Lukas Dorfschmid steckte den Ball hervorragend zu Finn Gerlinger durch, welcher vom Torspieler der Gäste nur noch per Foul zu stoppen war. Strafstoß – eine glückliche Entscheidung, welche zu diesem Zeitpunkt jedoch hochverdient war! Jeremy Burnette verwandelte diesen nervenstark. Es begann die stärkste Phase des TSV, welche Finn Gerlinger in der 67. Minute mit dem 2:2 belohnte.

Der TSV gab sich damit jedoch nicht zufrieden und drängte weiter. Leider ohne weiteren Torerfolg, was den Erfolg der gesamten Mannschaft in der zweiten Halbzeit jedoch nicht schmälern sollte.  Und so stand am Ende ein mehr als verdienter Punktgewinn zu Buche.

Weiter geht es dann am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr beim 1.FC Frickenhausen.