Die Vorzeichen für das heutige Spiel waren positiv. Nach einer sehr konzentrierten Trainingswoche wollte man heute zeigen, dass die Spieler die Leistung der zweiten Hälfte gegen Maichingen bestätigen wollten und sie auch über 80 Minuten engagiert spielen können.

So dauerte es auch nicht lange bis man die ersten Torchancen hatte und diese auch gleich zur 0:1 Führung genutzt wurde . Eine schöne Kombination über unsere rechte Seite die bei Julian Unger begann, der zu Noah Bartolo spielte, dieser wiederum zu Benny Epple weiterleitete der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und nach innen zum freistehenden Ruben Garcia spielte und so musste er nur noch den Fuß hinhalten zur Führung.

Anschließend waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft ohne sich irgendeine Chance zu erarbeiten.

In der zweiten Hälfte dasselbe Bild bei der wir einige Konterchancen hatten. So in der 74 min. als man einen Ball im Mittelfeld erkämpfte und der eingewechselte Paul Schlatter mit einem sehenswerten Schuss das 0:2 erzielte.

Die Hollenbacher versuchten nochmal alles, aber die Abwehr stand heute felsenfest. Und so konnten wir in der Nachspielzeit noch eins drauflegen und erneut durch Paul Schlatter das 0:3 erzielen.

Das war eine geschlossen Mannschaftsleistung, bei der aber Julian Unger Jahrgang 2001 einen besonderes Lob verdient hat.

Aufstellung: Klaus Höschele, Julian Unger, Valentin Zechner, Colin Bilalovic, Timo Zitek ( 69 min. Niklas Bühler ) Julian Gundesweiler, Florian Kirchner, Noah Bartolo, ( 80 min. Laurin Zimmermann ) Ruben Garcia, ( 42 min. Paul Schlatter ) Erik Yankam, Benny Epple