Unsere U19 machte sich am frühen Sonntagmorgen mit dem Mannschaftsbus auf die lange Auswärtsreise nach Friedrichshafen, um dort wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf der Verbandsstaffel einzusammeln. Der Gegner VfB Friedrichshafen hatte bisher 0 Punkte und somit war den Jungs bewusst, dass dieses Spiel einen Pflichtsieg darstellt.

Das Team um die Trainer Salvatore de Rosa und Gianni Mantineo starteten gut und hatten ungewöhnlich viel Platz im Zentrum, so dass unser Mittelfeld oft alleine auf die Abwehrkette des Gegners zulaufen konnte. Man merkte, dass unsere Mannschaft mit soviel Ballbesitz eher schwerer zurecht kam, da man sich in den vergangenen Spielen oft auf das Spiel gegen den Ball konzentrieren musste. Trotzdem konnten wir noch vor der Halbzeit durch die Tore von Noah und Tim mit 0:2 in Führung gehen. In der Halbzeit war den Trainern bewusst, dass man jetzt auf keinen Fall nachlassen darf und den Gegner durch einen 1:2 Anschlusstreffer wieder stark zu machen. Das versuchte man den Jungs auch zu vermitteln. Das Weilheimer Team startet trotzdem eher verschlafen und es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, welches die Friedrichshafener Elf mit dem 1:2 Anschlusstreffer nutzen konnten. Doch das dadurch gewonnene Selbstbewusstsein des Gegners wurde durch ein Traumtor durch Finn S. schnell wieder gestoppt. Kurz vor Schluss musste man noch einen 2:3 Anschlusstreffer hinnehmen, den wichtigen Sieg hat das Weilheimer Team trotzdem mit heimgenommen. Am kommenden Samstag steht ein weiteres wichtiges Spiel auf dem Plan. Um 16 Uhr ist der TV Pflugfelden im Lindachstadion zu Gast.