A1-Junioren

Seit dem Aufstieg in der Saison 15/16 spielen die A-Junioren des TSV Weilheim in der Württembergischen Verbandsstaffel Nord. Im 1. Jahr erreichte das Team einen tollen 4. Platz. In den beiden Jahren drauf kämpften die Jungs bis zum letzten Spieltag um die Klassenerhalt. Im letzten Jahr gelang der Klassenerhalt erst im Entscheidungsspiel gegen Rutesheim. Alles andere als einfach für den TSV Weilheim in der höchsten Jugendstaffel in Württemberg vertreten zu sein.

 

Auch in diesem Jahr heißt es wieder die Verbandsstaffel zu halten! Doch in dieser Saison wird es ungleich schwieriger, da eine Staffelreform beim WFV ansteht. Nach heutigen Stand ist es noch nicht endgültig geklärt, wie den diese aussieht. Klar sollte sein, dass aus den beiden Verbandsstaffeln Süd und Nord eine Verbandsstaffel über das WFV Gebiet entstehen soll. Das hat zur Folge, dass aus den jetzigen beiden Verbandsstaffeln die ersten 6 für die neue Verbandsstaffel sicher qualifiziert sind und je nach Abstieg aus der Oberliga mehr pro Verbandsliga.

Vorrunde

Nach Abschluss der Vorrunde belegen die Weilheimer A-Junioren einen guten 9. Platz mit 17 Punkten und einem mäßigen Torverhältnis von 23:38 Toren.

Nach dem 0:0 Auftaktunentschieden bei der TSG Hofherrnweiler, setzte es zu Hause gegen FSV Bissingen eine deftige 0:7 Niederlage. Doch bereits im nächsten Spiel gelang der 1. Sieg mit 3:1 Toren bei der SGV Freiberg. Gegen den VfL Nagold, einen der Meisterschaftsfavoriten, musste man sich mit 1:6 geschlagen geben. In der turbulenten Partie in Ilshofen verlor man allzu deutlich mit 9:4 Toren.

Wir hatten noch deutliche Anpassungsprobleme an die Liga und beim Verteidigen noch diverse Mängel, doch das sollte sich im Laufe der Vorrunde noch verbessern.

Im Heimspiel gegen Fellbach, bei der 0:2 Niederlage, war es bereits deutlich besser und im nächsten Spiel gelang dann der 2. Saisonsieg. Gegen den FC Eislingen gelang ein verdienter 4:2 Auswärtssieg. Ein Sieg wäre im darauffolgenden Heimspiel gegen Schw. Hall auch möglich gewesen. Leider ging das Spiel unglücklich nach 1:0 Führung kurz vor Spielende mit 1:2 verloren. Bei der 0:4 Niederlage in Großaspach war nicht wirklich etwas zu holen. Sie stehen absolut berechtigt auf dem 1. Tabellenplatz.

Trotz der eher mäßigen Ergebnisse stabilisierte sich die Mannschaft und passte sich immer mehr dem Spieltempo der Liga an. In den letzten 4 Spielen gelang dem Team noch eine sehr positive Serie, die diese Entwicklung auch mit Ergebnissen bestätigt.

Ungeschlagen und 10 Punkten (3 Siege, 1 Unentschieden) wurde fast optimal gepunktet. Die SKV Rutesheim wurde beim 1. Heimsieg mit 2:1 niedergekämpft. Im Lokalderby gegen den VfL Kirchheim wurde eine starke Leistung nach 2:0 Führung leider nicht mit dem Sieg belohnt. Kirchheim kam in der Nachspielzeit noch zu dem glücklichen 2:2 Ausgleich. Mit 3:1 Toren gelang beim Schlusslicht aus Weinstadt ein standesgemäßer aber hart erarbeiteter Sieg. Im letzten Spiel dann die beste Leistung der Vorrunde. Mit 3 herrlich herausgespielten Toren und etwas Glück beim Verteidigen wurde Pflugfelden mit 3:1 bezwungen.

Ausblick 2020:

Die A-Junioren werden bei der Futsal-Meisterschaft weiter teilnehmen und den reduzierten Trainingsbetrieb aufrechterhalten. Ende Januar wird dann die Vorbereitung auf die Rückrunde beginnen.

Besonderes:

Nach Julian Unger, der bereits Stammspieler der Bezirksligamannschaft ist, wird unser Torspieler Yannik März ebenfalls zur 1. Mannschaft hochgezogen. Alle weiteren Spieler des älteren Jahrgangs 2001 werden abgestimmt in den Trainingsbetrieb der Herren integriert.

In der Rückrunde wird eine A2 an den Start gehen. Als zusätzlichen Förderung von B2, B1 sowie A1 Spielern soll dieses Team zusätzliche Spielzeit ermöglichen.

Zur Verstärkung unserer nächstjährigen A1 2020/21 sind wir auf der Suche nach talentierten Spielern der Jahrgänge 2003 und 2002. Wer Interesse an einem Probetraining hat kann sich melden unter 0177899718 Uwe Heth Koordinator A-Junioren.