A-Junioren Verbandsliga Nord

SG Weinstadt – TSV Weilheim 1:3 (0:1)

Die A-Junioren des TSV Weilheim gelang ein verdienter 3:1 Sieg beim Tabellenletzten SG Weinstadt. Der Sieg war nicht selbstverständlich, den vor dem Spiel mussten insgesamt 7 Spieler grippekrank oder verletzt absagen. Deshalb war die Reservebank dünn mit U17 Spielern besetzt.

 

Vor allem in der 1. Halbzeit kam das Spiel der Weilheimer noch nicht richtig in die Gänge. Im Gegenteil die Weinstädter machten Druck und hatten die eine oder andere Chance. Doch die Weilheimer Abwehr mit Torwart Lorenz Hirsch überstanden diese brenzligen Situationen. Mit fortlaufender Spieldauer wurde auch der TSV Weilheim torgefährlich. Nach mehreren guten Umschaltmomenten lag der Führungstreffer für den TSV in der Luft. Nach einem Eckstoß dann der 1:0 Führungstreffer von Julius Boni noch vor der Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel versuchte der Gastgeber nochmals mit allem Mittel ins Spiel zurück zu kommen. Doch die klaren Chancen hatte nur noch der TSV Weilheim. Haris Seferovic traf nach einem Konter zum wichtigen 2:0. Weitere Chancen wurden leider vergeben. Deshalb wurde es noch einmal spannend als Weinstadt den Anschlusstreffer zum 1:2 aus dem Gewühl heraus erzielte. Doch kurz vor Spielende war es wiederum Haris Seferovic, der einen Konter zum Doppelpack erfolgreich abschloss.

Das sind drei hartumkämpfte Punkte, die helfen den Anschluss ans untere Mittelfeld zu finden.