A1-Junioren

Seit dem Aufstieg in der Saison 15/16 spielen die A-Junioren des TSV Weilheim in der Württembergischen Verbandsstaffel Nord. Im 1. Jahr erreichte das Team einen tollen 4. Platz. In den beiden Jahren drauf kämpften die Jungs bis zum letzten Spieltag um die Klassenerhalt. Im letzten Jahr gelang der Klassenerhalt erst im Entscheidungsspiel gegen Rutesheim. Alles andere als einfach für den TSV Weilheim in der höchsten Jugendstaffel in Württemberg vertreten zu sein.

TSV Weilheim U19 – SpFr Schwäbisch Hall 1:2 (0:0)

Bittere Heimniederlage der Weilheimer A-Junioren,

U19 Junioren   

SG Sonnenhof Grossaspach – TSV Weilheim 4:0 (3:0)

Beim Tabellenführer der Verbandsliga Nord konnte die U19 vom TSV Weilheim bis zur 30 Minute gut dagegenhalten.

A-Junioren Verbandsliga Nord

SG Weinstadt – TSV Weilheim 1:3 (0:1)

Die A-Junioren des TSV Weilheim gelang ein verdienter 3:1 Sieg beim Tabellenletzten SG Weinstadt. Der Sieg war nicht selbstverständlich, den vor dem Spiel mussten insgesamt 7 Spieler grippekrank oder verletzt absagen. Deshalb war die Reservebank dünn mit U17 Spielern besetzt.

U19 Junioren Verbandsstaffel Nord

TSV Weilheim – TV Pflugfelden 3:1 ( 2:0)

Mit der besten Saisonleistung gelang den TSV Junioren gegen den Fünfplatzierten aus Pflugfelden ein verdienter 3:1 Sieg.

U19 Junioren Verbandsstaffel

FC Eislingen : TSV Weilheim 2:4 (1:3)

Im Spitzenspiel der Verbandsstaffel Nord trafen die Jungs von Martin Geister und Wolfgang Brandner auf den Spitzenreiter VfL Kirchheim. Ein Derby das es in sich hatte. Die Weilheimer konnte erst das Tempo der Kirchheimer nicht mitgehen und lagen bis zur Pause 0:2 zurück. Nach dem Wechsel fiel sogar noch das 0:3.

Sowohl das äußerst schwierige Auswärts-Duell in Hollenbach, als auch den im eher vorderen Tabellendrittel einzuschätzenden SG Sonnenhof-Grossaspach traten die TSV-Youngstars auf Augenhöhe entgegen.

In Hollenbach wurde die gute Mannschaftsleistung mit 3 Punkten, zuhause gegen Grossaspach erkämpfte sich das Team von Trainer Martin Geister einen Punkt.

Im ersten Punktspiel der Saison 18/19 können die A-Junioren mit dem Trainergespann Martin Geister und Wolfgang Brandner einen verdienten 4:2 Heimsieg gegen die TSG Backnang, und damit drei Punkte, nach Weilheim holen.

Max Bey mit zwei Treffern, Julian Kulinsky sowie Tom Landwehr mit jeweils einem Treffer konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Das Team aus der Limburgstadt darf sich aber keinen Patzer mehr im schwierigen Restprogramm, zuhause gegen Hofherrnweiler, in Hollenbach und im letzten Heimspiel gegen Fellbach, erlauben. Ein Sieg und zwei Unentschieden ist das Resümee aus den vergangenen drei Spieltagen.

eim vorzeitigen Absteiger VfL Herrenberg fuhr man einen ungefährdeten 14:1 Auswärtssieg ein, der unterm Strich aber auch nur drei Punkte Wert ist, da bei der Jugend in der Endabrechnung das Torverhältnis nicht zählt.

TSV Weilheim A1-Junioren 2018-2019
TSV Weilheim A1-Junioren 2018-2019

Die U-19 Junioren des TSV Weilheim sammeln auch im dritten Spiel nach der Winterpause kräftig Punkte.