Am Rande des Relegationsspiels am Samstag in Großbettlingen hat der Bezirksvorsitzende Rainer Veit bekannt gegeben, dass sein Nachfolger als Staffelleiter der Fußball-Bezirksliga Neckar/Fils der Weilheimer Günther Friess werden soll. Zuvor muss der Staffeltag am 7. Juli in Deizisau Friess per Wahl bestätigen. Dies scheint aber nur noch reine Formsache zu sein.

 

Eine reizvolle Aufgabe für den 62-jährigen ehemaligen Abteilungsleiter des TSV Weilheim. „Ich habe schon vor Jahren dem damaligen Bezirksvorsitzenden Karl Ständiger gesagt, dass ich gerne einmal auf der Position aushelfen würde“, sagt Friess. Nachdem das Weilheimer Urgestein ab der kommenden Saison keinen offiziellen Posten beim TSV Weilheim mehr innehat, war die Zeit nun gekommen, den Staffelleiterposten zu übernehmen. „Meine letzte Aufgabe, die ich für den TSV Weilheim übernehme, ist das anstehende Teckbotenpokal-Turnier,“ sagt Friess.

Quelle: https://www.teckbote.de/lokalsport/lokalnachrichten-lokalsport_artikel,-weilheim-zeigt-nerven-_arid,217316.html