Im letzten Viertelfinalspiel ließ der Landesligist ordentlich die Muskeln spielen und kegelte den wacker kämpfenden Titelverteidiger aus dem Turnier. Vielleicht lag es daran, dass die Jesinger gegen den TSVW bei Weitem nicht so tief stehend begannen wie es der SV Nabern im Achtelfinale. Dadurch ergaben sich vor allem im Mittelfeld Räume für die Limburgstädter, die diese gnadenlos ausnutzten. Bereits zur Halbzeit lag das Team von Coach Chris Eisenhardt 3:0 in Front. Nach der Pause erhöhten die Weilheimer schnell auf 4:0, ehe dem TSVJ in Person von Dennis Regalo Gomes der Ehrentreffer gelang. Am Ende landete der Landesligist einen hochverdienten Sieg, ohne auch nur annähernd an die eigenen Grenzen gehen zu müssen. Tore: 1:0 Felix Hummel (7.), 2:0 Marvin Heth (11.), 3:0, 4:0 André Kriks (30., 34.), 4:1 Dennis Regalo Gomes (41.), 5:1, 6:1 Hummel (46./Foulelfmeter, 55.)


 

Quelle: http://www.teckbote.de/nachrichten/sport_artikel,-Titelverteidiger-chancenlos-_arid,97363.html