Nach vier Punkten aus den letzten beiden Spielen war man heute zu Gast beim TV Bempflingen.

Von Anfang an versuchten die Hausherrn ihr Spiel zu machen und liefen die Weilheimer Gäste, schon in ihrer eigenen Hälfte an.

Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der Weilheimer, belohnte sich der TVB mit dem 1:0 in der 12. Spielminute.

 

In der 20 min. war es dann Alex Hölz der nach einem gewonnenen Zweikampf den Ball von der Grundlinie in den Rücken der Viererkette zurückspielte. Florian Bauer musste nur noch zum 1:1 ausgleichen. Bempflingen konnte jedoch noch vor der Pause durch einen Elfmeter(38.) erneut in Führung gehen.

Weilheim kam entschlossener aus der Kabine und erzielte durch Julian Bernauer, sehenswert, den bis dahin verdienten Ausgleich (47.) Nach nur wenigen Minuten gelang es Bempflingen wiederum erneut in Führung zu gehen (50.)

In der 65 min. erhöhten die Gastgeber durch eine Standartsituation auf 4:2

Nach einer gelb -roten Karte (75.) für die Gastgeber versuchte Weilheim nochmals das Spiel zu drehen. Leider ohne Erfolg. Trotz einigen guten Möglichkeiten, konnte kein weiteres Tor erzielt werden.

Somit endete das Spiel 4:2 für Bempflingen. Alles in allem wäre sicher etwas mehr für die Weilheimer drin gewesen.