„Das wird kein Selbstläufer“, warnt der Weilheimer Trainer Armin Sigler seine Spieler. Beim Tabellenschlusslicht TSV Neckartenzlingen, das bei 14 Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt besitzt, sind die Limburgstädter in der Favoritenrolle.

Mit nur einem Sieg (3:2 bei der Spvgg Germania Schlaitdorf) in elf Auswärtsspielen ist der TSV Weilheim II das zweitschwächste Auswärtsteam der Liga.

Kompletter Artikel: http://www.teckbote.de/nachrichten/sport_artikel,-Der-entscheidende-Monat-hat-begonnen-_arid,105732.html