Rückblick 12. Punktspiel am 24.03.2018

TSV Weilheim – 1. FC Eislingen 6:2 (3:2)
Ein gutes und hochspannendes Jugendspiel bekamen die Zuschauer am vergangenen Samstag geboten. Unser Team zeigte eine bessere Einstellung als in der Vorwoche und wurde vom Trainerteam gut auf diese Partie vorbereitet und auf vier Positionen geändert. In der 8. Minute behielt Cedric Young vor dem Eislinger Tor die Übersicht und drückte den Ball zum 1:0 über die Linie.

Vier Minuten später enteilte der Eislinger Duruku seinem Bewacher und brachte den Ball zum Ausgleich im Weilheimer Tor unter. In der 15. Minute profitierte Kapitän Anes Handanagic von einem Patzer des Eislinger Torspielers und erzielte das 2:1, welches nur drei Minuten später durch einen toll geschossenen Freistoß von Delibasi wieder ausgeglichen wurde. Den vorläufigen Schlusspunkt unter turbulente erste 20 Minuten setzte wiederum Cedric, der von einem tollen Anspiel Burak Öksüzs profitierte und das 3:2 erzielte. Jetzt kam etwas Ruhe ins Spiel und die Fehlerquote auf beiden Seiten wurde geringer. Die Mannschaften teilten die Ballbesitzphasen gerecht auf und so ging es mit der knappen Weilheimer Führung in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt zunächst ein unverändertes Bild. Beide Mannschaften belauerten sich, ohne dass ein weiteres Tor fiel, der FCE aber mit den besseren Möglichkeiten. Die Spannung war förmlich zu spüren. In der 60. Minute großes Glück für den TSVW, als ein Kopfball an die Latte prallte und der bis dahin eigentlich verdiente Ausgleichstreffer unterblieb. Der FCE setzte in den letzten 5 Minuten alles auf eine Karte und wurde klassisch ausgekontert. Dem 4:2 ging ein tolles Anspiel unseres Sechsers Tim Glaser auf Tormaschine Anes voraus (64.) und die Eislinger Moral in den Keller. Eine Minute später ein punktgenaues Anspiel von Anes auf Burak, der gegen seine ehemaligen Mitspieler das 5:2 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Fabio Santoro in der Nachspielzeit, der eine tolle Passstafette über Tim und Burak zum 6:2-Endstand vollendete.

Damit wurde eine engagiert geführte Partie mit drei Punkten für Weilheim belohnt, wobei zu erwähnen ist, dass der 1. FC Eislingen bei etwas mehr Glück mehr hätte erreichen können.

Kader U15: Janne Sigel – Nils Kromer, Simon Walter (55. Marvin de Vries), Benedikt Walther, Veljko Mladenovic (55. Leon Müller) – Noah Jochim (47. Fabio Santoro), Julian Hagenacker, Tim Glaser, Burak Öksüz (36. Finn Schubarth) – Anes Handanagic, Cedric Young

Tore:
1:0 Cedric Young (8.), 1:1 Endrit Duruku (12.), 2:1 Anes Handanagic (15.), 2:2 Cihan Delibasi (18.), 3:2 Cedric Young (20.), 4:2 Anes Handanagic (64.), 5:2 Burak Öksüz (65.), 6:2 Fabio Santoro (70.+2)