Platz 3 und 6 in der Kreisendrunde
Am vergangenen Sonntagvormittag fanden sich die besten 6 Mannschaften des TK Nürtingen in Lenningen ein, um den Hallenkreismeister und einen weiteren Qualifikanten zur Teilnahme an der Bezirksendrunde zu ermitteln. Leider sind wir dort dann nicht dabei. Positiv ist aber, dass unsere beiden Mannschaften eine gute Hallenrunde gespielt haben und sich für das Kreisfinale qualifizieren konnten.

 


TSV Weilheim 4

Der Block Weilheim 4 konnte an diesem Sonntag nicht die gewohnte Leistung abrufen, um im starken Teilnehmerfeld eine bessere Platzierung zu erreichen. Im ersten Spiel gegen die eigenen Mannschaftskameraden konnte noch knapp gewonnen werden. Auch das zweite Spiel gegen die SGM Grafenberg/Bempflingen konnte überlegen gestaltet werden, allerdings waren unsere Jungs im Abschluss zu ungenau und hatten mit einem Pfostentreffer Pech, so dass keine Tore fielen. Viel schlimmer ist aber, dass unser Kapitän Fatih sich in diesem Spiel  schwer verletzte und wir nun einige Zeit auf ihn verzichten müssen. Gute Besserung, Fatih. Das dritte Spiel gegen den TSV Ötlingen wurde mit einem Doppelschlag in der 6. Minute entschieden. Nun kamen die entscheidenden Spiele gegen die beiden Top-Mannschaften. Das Spiel gegen Neckarhausen war eine Schlacht auf Biegen und Brechen, die durch einen Nachschuss nach gehaltenem Zehnmeter in den letzten zehn Sekunden zu unseren Ungunsten entschieden wurde. Mit einem Sieg gegen VfL Kirchheim hätten wir uns noch als Kreis-Zweiter für das Bezirksfinale qualifizieren können. Leider gelang das nicht, da Kirchheim ziemlich abgezockt spielte und aus wenigen Chancen den Siegtreffer erzielte. So mussten wir uns nach den beiden Niederlagen mit nur zwei Gegentoren mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Ergebnisse:
TSVW 4 – TSV Weilheim V           1:0
TSVW 4 – SGM Grafenberg          0:0
TSVW 4 – TSV Ötlingen                2:0
TSVW 4 – TB Neckarhausen        0:1
TSVW 4 – VfL Kirchheim              0:1

Kader:
Maurice Trinks (TS) – Rico Däschler, Tim Glaser, Anes Handanagic (1), Marvin de Vries, Simon Walter, Benedikt Walther, Fatih-Ismet Yay, Cedric Young (2)

TSV Weilheim 5
Der Block Weilheim 5 verlor das erste Spiel wie oben erwähnt mit 0:1. Im zweiten Spiel gegen die körperlich überlegenen Jungs aus Neckarhausen waren wir völlig chancenlos. Das dritte Spiel gegen Kirchheim war eine Klassepartie, die leider wenige Sekunden vor Schluss doch noch verloren ging. Im Duell um Platz 5 waren wir dem TSV Ötlingen knapp unterlegen. Wenigsten gelang dann gegen die SGM Grafenberg ein Punktgewinn, der aber in der Endabrechnung nur zum 6. Platz reichte.

Ergebnisse:
TSVW 5 – TSV Weilheim IV         0:1
TSVW 5 – TB Neckarhausen       0:2
TSVW 5 – VfL Kirchheim             0:1
TSVW 5 – TSV Ötlingen               1:2
TSVW 5 – SGM Grafenberg         0:0

Kader:
Janne Sigel (TS) – Noah Jochim, Nils Kromer (1), Veljko Mladenovic, Leon Müller, Fabio Santoro, Finn Schubarth, Luca Ungerer

Wir gratulieren dem Hallenkreismeister VfL Kirchheim und dem Zweiten TB Neckarhausen zum Erreichen der Bezirksendrunde  und wünschen viel Glück am kommenden Sonntag in Weilheim.