Beide Teams qualifizieren sich für die Endrunde



TSV Weilheim 4

Am Dreikönigstag traten beide Teams der U15 zur Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft an. Den Beginn machte Team 4 am Mittag. Im Auftaktspiel gegen die eigene U14 ging es schon mal ganz schlecht los. Trotz optischer Überlegenheit und zahlreicher Torchancen verloren unsere Jungs mit 0:1. Wollte man in die Endrunde kommen, musste nun eine Leistungssteigerung her. Dies gelang mit einem eindrucksvollen 6:0 gegen die völlig überforderte SGM Teck. Im Spiel gegen den Bezirksstaffel-Tabellen-führer SGM Grafenberg/Bempflingen war die Sache nicht ganz so einfach, aber mit dem ersten verwandelten Zehnmeter in dieser Hallenserie kurz vor Schluss und einem Nachschuss nach einem weiteren 10m konnte ein 3:0-Sieg  eingefahren werden. Auch der TSV  Jesingen II konnte unsere Jungs nicht stoppen und unterlag eindeutig mit 0:5. So kam es zum alles entscheidenden Spiel gegen den VfL Kirchheim II, der uns mit einem Sieg aus dem Wettbewerb gekickt hätte. Aber unsere Jungs hielten dem Druck stand und mit einem gerechten 0:0 konnten wir  als Gruppensieger die Endrunde erreichen.

Ergebnisse:
TSVW 4 – TSV Weilheim II           0:1
TSVW 4 – SGM Teck                    6:0
TSVW 4 – SGM Grafenberg         3:0
TSVW 4 – TSV Jesingen II           5:0
TSVW 4 – VfL Kirchheim II          0:0

Kader:
Maurice Trinks (TS) – Rico Däschler (1), Tim Glaser (1), Anes Handanagic (3), Marvin de Vries (3), Simon Walter, Benedikt Walther (3), Fatih-Ismet Yay (1), Cedric Young (2)

TSV Weilheim 5
Am Nachmittag kam dann der Einsatz für Team 5, bestehend aus dem zweiten Block der Landesstaffelmannschaft. Die SGM Täle konnte mit einem Traumtor in den Winkel mit 1:0 bezwungen werden. Auch der TSV Jesingen I war gegen unsere Jungs beim 2:0 chancenlos. Das Spiel gegen den TB Neckarhausen III war da schon enger und wurde erst in der 8. Minute mit dem 2:1 entschieden. Der Leistungsstaffelaufsteiger TB Neckarhausen I kaufte unserem Team mit ihrer körperlichen Präsenz und Überlegenheit den Schneid ab und gewann verdient mit 4:1, während die SGM Raidwangen im bedeutungslosen letzten Spiel nach einigen haarsträubenden Abspielfehlern zu zwei Toren förmlich eingeladen wurde und nur knapp mit 2:3 unterlag. Damit zog Team 5 als Gruppenzweiter ebenfalls in die Endrunde ein.


Ergebnisse:
TSVW 5 – SGM Täle                       1:0
TSVW 5 – TSV Jesingen I              2:0
TSVW 5 – TB Neckarhausen III     2:1
TSVW 5 – TB Neckarhausen I       1:4
TSVW 5 – SGM Raidwangen         3:2

Kader:
Janne Sigel (TS) – Julian Hagenacker (1), Noah Jochim (2), Nils Kromer, Veljko Mladenovic, Leon Müller, Fabio Santoro (2), Finn Schubarth (2), Luca Ungerer (2)

Am kommenden Sonntag, 14.01.2018 wird in Unterlenningen die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft des TK Nürtingen  ausgetragen. Dafür qualifiziert haben sich: VfL Kirchheim, TSV Ötlingen, TB Neckarhausen, SGM Grafenberg/Bempflingen, TSV Weilheim IV, TSV Weilheim V.