TSV Wendlingen – TSV Weilheim          1:5 (0:4)

Am vergangenen Samstag führte der Weg der U15 nach Wendlingen, um gegen die heimische Bezirksstaffelmannschaft ein Testspiel zu absolvieren.

Diesmal pausierten u. a. die Torjäger Anes und Rico, was aber dem Offensivdrang des Weilheimer Teams keinen Abbruch tat. Die Partie auf dem angefrorenen aber gut bespielbaren Kunstrasen ging in der ersten Halbzeit nur Richtung Wendlinger Tor. Weilheim bestach dabei durch eine gnadenlose Effektivität. In der 14. Minute setzte Noah Jochim sich auf der rechten Seite schön durch, und seine Flanke landete unhaltbar im Wendlinger Tor. Auch danach übte Weilheim einen enormen Druck auf die Wendlinger Hintermannschaft aus und wurde in der 28. Minute belohnt, als Cedric Young toll freigespielt wurde und mit seinem linken Hammer das 0:2 erzielte. In der Schlussminute der ersten Hälfte dann noch ein Doppelschlag durch Noah, der einen Fehler im Spielaufbau eiskalt ausnutzte und Fabio Santoro, der dem Torspieler den Ball durch die Beine schob. Somit ging es mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause.

Im zweiten Abschnitt wurde munter durchgewechselt, was den Spielfluss der Weilheimer etwas hemmte, da einige unserer Spieler auf ungewohnten Positionen unterwegs waren. Aber bis auf einen kleinen Schönheitsfehler, der den Anschlusstreffer zur Folge hatte, bestimmte Weilheim die Partie. Finn Schubarth war der Schlusspunkt vorbehalten, als er einen Foulelfmeter herausholte und selber verwandelte. Die Weilheimer U15 war jederzeit Herr der Lage und ein guter Gast, die die Wendlinger mit einer halbwegs verkraftbaren Niederlage davon kommen ließ.

Jetzt geht es in der wohlverdiente Winterpause mit den Spielen bei der Hallenkreismeisterschaft am 16./17.12.2017 in Wolfschlugen.

Kader U15: Janne Sigel – Luke Essig (36. Nils Kromer), Benedikt Walther, Marvin de Vries, Leon Müller (36. Veljko Mladenovic) – Fabio Santoro, Tim Glaser, Fatih-Ismet Yay, Noah Jochim (36. Julian Hagenacker) – Finn Schubarth, Cedric Young


Tore: 0:1 Noah Jochim (14.), 0:2 Cedric Young (28.), 0:3 Noah Jochim (35.), 0:4 Fabio Santoro (35.), 1:4 (44.), 1:5 Finn Schubarth (65., Foulelfmeter)