FC Esslingen – TSV Weilheim   2:3 (2:1)

Das letzte Spiel der Hinrunde führte die U15-Mannschaft zum Tabellenführer nach Esslingen. Dort mussten wir verletzungs- und krankheitsbedingt auf drei Stammspieler verzichten.

Aber der Kader ist groß und stark genug, um das aufzufangen. Mit einem guten Matchplan ausgestattet, starteten die Jungs ins Spiel und konnten nach 8 Minuten in Führung gehen, als Cedric Young mit einem Traumpass Torjäger Anes Handanagic in Szene setzte, der den Ball zum 0:1 unterbrachte. Keine drei Minuten später war die Führung wieder dahin, da der Esslinger Angreifer gedankenschneller reagierte, den Innenverteidiger abkochte und Torspieler Maurice Trinks keine Chance ließ. Die Spielanteile waren im ersten Abschnitt ziemlich gleich gewichtet, auch die Torchancen ausgeglichen. In der 17. Minute hatte Luke Essig die große Chance auf den Führungstreffer, bekam aber keine Druck auf seinen Schuss, zehn Minuten später die Gelegenheit für Esslingen, als ein missglückter Befreiungsschlag gefährlich aufs Weilheimer Tor zurück kam. Keine zwei Minuten später war es dann passiert, wiederum ein zu kurz abgewehrter Ball wurde von der Esslinger Nr. 11 mit einem Traumtor in den Winkel verwandelt. Mit 2:1 für den Gastgeber ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit ist eigentlich schnell erzählt. 30 Minuten war es ein langweiliges Spiel, der FC Esslingen verwaltete die Führung, ohne gefährlich vors Weilheimer Tor zu kommen, und unsere Jungs kamen ebenfalls nicht hinter die letzte Esslinger Reihe. So drohte die zweite Niederlage, bis Trainer Paul Schrievers seinen Joker zog und Cedric Young nach seiner Verschnaufpause zurückwechselte. Cedric avancierte fortan zum Matchwinner. Zuerst wurde seine Flanke im Strafraum mit der Hand abgewehrt, den fälligen Strafstoß verwandelte Anes sicher zum Ausgleich (8. Saisontreffer). Als Esslingen nun wiederum versuchte, doch noch die drei Punkte zu holen, waren sie in der Schlussminute in der Defensive kurz unaufmerksam, und Cedric konnte dies ausnutzen und brachte den Ball zum umjubelten Siegtreffer abgezockt im Esslinger Tor unter. In der Nachspielzeit musste Weilheim noch mal kurz zittern, aber der Torschuss des Esslingers Spielers ging über den Kasten.

Damit war der Tabellenführer besiegt. Der TSV Weilheim belegt nach Abschluss der Hinrunde mit 18 Punkten den 4. Tabellenlatz hinter dem Spitzentrio Sonnenhof Großaspach (21), FC Esslingen (19) und VfR Aalen (19). Der Vorsprung auf die Abstiegsränge konnte auf respektable 12 Punkte ausgebaut werden. Damit gehen wir nächste Woche ins Rückspiel gegen den VfL Kirchheim. Derbytime an der Lindach.


Kader U15: Maurice Trinks – Luke Essig (49. Leon Müller), Simon Walter, Benedikt Walther, Marvin de Vries (58. Julian Hagenacker) – Noah Jochim (49. Veljko Mladenovic), Tim Glaser, Fatih-Ismet Yay, Cedric Young (49. Fabio Santoro) – Anes Handanagic, Finn Schubarth // Janne Sigel (ETW)


Tore: 0:1 Anes Handanagic (8.), 1:1 (11.), 2:1 (29.), 2:2 Anes Handanagic (66. Handelfmeter), 2:3 Cedric Young (70.)