TSV Weilheim – SV Fellbach   5:1 (3:0)

Das vierte Heimspiel in der Landesstaffel ging gegen den Tabellenvorletzten SV Fellbach, die in der Vorwoche mit einem 0:0 gegen den FC Esslingen aufhorchen ließen.

 


Nach dem enttäuschenden Spiel in Waiblingen wollten unsere Jungs wiederum etwas gutmachen. In der ersten Viertelstunde tasteten sich beide Mannschaften erst mal etwas ab und probierten hinter die letzte Reihe zu kommen, was dem SV in der 15. Minute erstmals gelang, der Schuss von Torspieler Janne Sigel aber klasse entschärft wurde. Direkt im Gegenzug wurde ein schulbuchmäßiger Konter über Rico Däschler gefahren, der den Ball um rechten Moment rüber auf Cedric Young legte, der aus 16 Metern das Spielgerät mit dem linken Fuß im rechten unteren Eck zum 1:0 einschoss. Nur drei Minuten erhöhte Cedric mit dem gleichen Spielzug auf 2:0. Nach der Erfahrung aus dem letzten Heimspiel noch keine Vorentscheidung und unser Team spielte weiter gefällig nach vorne. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kombinierten sich unsere Jungs wieder schön in den gegnerischen Strafraum und über mehrere Stationen gelang der Ball zu Rico, der zum 3:0 vollendete.

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, Fellbach spielte gut mit, waren aber in unserem Strafraum mit ihrem Latein am Ende. Dafür erhöhte Weilheim in der 50. Minute auf 4:0 durch Joker Noah Jochim, der ein Zuspiel von Cedric aufnahm und verwandelte. In der 56. Minute wurde der SV Fellbach für seine Bemühungen belohnt und verkürzten nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive durch Mert auf 4:1. Den Schlusspunkt setzte wiederum Noah mit seinem Treffer zum 5:1 in der Schlussminute.

Nach dem souverän herausgespielten Heimsieg gegen das neue Tabellenschlusslicht bekommen wir in der nächsten Woche das Kontrastprogramm mit dem Auswärtsspiel gegen den neuen Tabellenführer in Esslingen.


Kader U15: Janne Sigel – Leon Müller, Simon Walter, Marvin de Vries, Luca Ungerer (48. Luke Essig) – Fabio Santoro (36. Finn Fleischmann), Tim Glaser (48. Julian Hagenacker), Fatih-Ismet Yay, Cedric Young – Anes Handanagic (42. Noah Jochim), Rico Däschler // Maurice Trinks (ETW), Benedikt Walther

 


Tore: 1:0 Cedric Young (15.), 2:0 Cedric Young (18.), 3:0 Rico Däschler (34.), 4:0 Noah Jochim (50.),
4:1 Sönmez Mert (56.), 5:1 Noah Jochim (70.)