TSV Weilheim – TSG Backnang    5:0 (1:0)
Am vergangenen Samstag empfingen wir die TSG Backnang zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison. Nach einer kurzen Phase des Abtastens ging der TSV Weilheim in der 11. Minute in Führung. Fatih Yays Freistoß ließ der Backnanger Torspieler nach vorne wegprallen, und Innenverteidiger Benedikt Walther schoss den Ball zum 1:0 unter die Latte.


Backnang bemühte sich danach, etwas Struktur in ihr Spiel zu bekommen, aber der in allen Mannschaftsteilen gut miteinander arbeitende TSV konnte diese Bemühungen schon früh unterbinden, kam aber selber auch nicht zu zwingenden Abschlüssen, abgesehen von einem gefährlichen Torschuss von Cedric Young (23.) Leider musste Nils Kromer in der 30. Minute verletzt den Platz verlassen, gute Besserung an ihn.

Der zweite Abschnitt begann optimal für uns. Nach einem weiteren Patzer des Backnanger Torspielers war es Knipser Anes Handanagic, der den Ball zum 2:0 ins Tor beförderte. Viertes Tor im vierten Spiel. Die Partie ging nun nur noch in Richtung Backnanger Tor. In der 52. Minute bekam die TSG den Ball nicht aus dem Strafraum heraus, und erneut bestrafte dies Anes mit dem vorentscheidenden 3:0.
Keine sechs Minuten später war dann der eingewechselte Noah Jochim zur Stelle und vollendete zum 4:0. Nun hätte es bitter für die TSG Backnang werden können, denn Cedric, Anes und Fatih ließen hochkarätige Chancen aus. Den Schlusspunkt kurz vor Spielende setzte dann der  Chef höchstpersönlich. Einen perfekt gespielten Flugball von Benedikt über das gesamte Mittelfeld nahm Fatih an und mit und schoss das Spielgerät zum 5:0-Endstand in die Backnanger Maschen.

Das beste Saisonspiel der Weilheimer Jungs war danach beendet und brachte uns auf den 2. Tabellenplatz. Nun folgt am Samstag das Spitzenspiel beim Tabellenführer SG Sonnenhof Großaspach, bei der man sich mit solch einer Leistung gewiss nicht verstecken muss.


Kader U15: Maurice Trinks – Nils Kromer (30. Veljko Mladenovic), Benedikt Walther, Simon Walter, Luca Ungerer – Finn Fleischmann (49. Noah Jochim), Fatih-Ismet Yay, Tim Glaser (55. Luke Essig), Finn Schubarth (55. Fabio Santoro) – Cedric Young, Anes Handanagic // Janne Sigel (ETW)

 


Tore:
1:0 Benedikt Walther (11.), 2:0 Anes Handanagic (39.), 3:0 Anes Handanagic (39.), 4:0 Noah Jochim (58.), 5:0 Fatih-Ismet Yay (67.)