TSV Weilheim – SF Schwäbisch Hall    1:1 (1:1)

 

Am vergangenen Samstag empfingen wir die Sportfreunde aus Schwäbisch Hall, dem Aufsteiger aus dem Hohenlohe-Kreis. Unsere Mannschaft stand zu Beginn gezwungenermaße sehr tief und sah sich heftiger Angriffe der Haller ausgesetzt. Mehrmals kamen diese hinter unsere Viererkette und konnten zu Spielbeginn gleich drei Mal gefährlich auf das Tor von Maurice Trinks abschließen, der sich jedoch gewohnt souverän präsentierte und die Bälle wegfischte. Erst nach einer Viertelstunde löste sich die Heimmannschaft aus der Umklammerung und gleich der erste Konter wurde durch Anes Handanagic zur Weilheimer Führung verwertet. Jetzt wurde das Spiel offener, ohne dass sich weitere zwingende Torchancen ergaben, eben bis zur 28. Minute, als Schmiedt das fehlende Gegenpressing des Weilheimer Teams gepaart mit dem Geschwindigkeitsproblem der Viererkette ausnutzte  und zum verdienten Ausgleich traf.



Im zweiten Spielabschnitt stand die Weilheimer Viererkette besser und beide Kontrahenten neutralisierten sich im Mittelfeld. Sehr auffällig agierte unsere Sturmspitze Rico Däschler durch seinen kämpferischen Einsatz, was aber leider nicht in Zählbarem umgemünzt werden konnte.
In der 60. Minute hieß es dann wiederum Luft anhalten, als sich ein Gästespieler gegen unsere Defensive durchsetzte und der Abschluss nicht im Tor, sondern am Pfosten landete.

Als der gute Schiedsrichter Körner die sehr faire Partie nach 70 Minuten abpfiff, konnte der TSVW sich über den Punktgewinn gegen eine sehr starke Gästemannschaft freuen.

 

Kader U15: Maurice Trinks – Veljko Mladenovic (36. Nils Kromer), Benedikt Walther, Simon Walter, Luca Ungerer  – Noah Jochim (46. Finn Fleischmann), Fatih-Ismet Yay, Tim Glaser, Cedric Young – Rico Däschler, Anes Handanagic (53. Fabio Santoro) / Jonatan Buck (ETW), Leon Müller

 


Tore:
1:0 Anes Handanagic (13.), 1:1 Maurice Schmiedt (28.)