TSG Young Boys Reutlingen – TSV Weilheim    3:4 (0:3)

Einen über weite Strecken überzeugenden Auftritt lieferte unsere U15 gegen den Landesligisten in Reutlingen ab. In allen Mannschaftsteilen top konzentriert , wurde der Ball gut laufen gelassen und so war die 3:0-Pausenführung mehr als verdient, auch wenn zum Ende der ersten Hälfte die Young Boys zu einigen Torabschlüssen kamen, die aber allesamt am oder über dem Tor vorbeigingen. Zehn Minuten nach Wiederbeginn konnte Weilheim gar auf 4:0 erhöhen.

Durch einige Wechsel – im Testspiel sollte halt auch was ausprobiert werden – kam die Ordnung innerhalb und zwischen den Ketten etwas abhanden. Dadurch konnten die Young Boys in den letzten zehn Minuten drei Treffer erzielen und trafen in der Nachspielzeit noch die Querlatte. Aber insgesamt gesehen kann man mit dem Spiel unserer Jungs zufrieden sein.

Aufstellung: Jonathan Buck – Veljko Mladenovic (36. Leon Müller), Simon Walter, Marvin de Vries (36. Benedikt Walther), Luca Ungerer (57. Nils Kromer) – Fatih-Ismet Yay, Tim Glaser – Finn Fleischmann (63. Simeon), Fabio Santoro (36. Finn Schubarth) – Cedric Young, Anes Handanagic


Tore:
0:1 Cedric Young (7.), 0:2 Anes Handanagic (10.), 0:3 Cedric Young (35.), 0:4 Anes Handanagic (45.), 1:4 (60.), 2:4 (68.), 3:4 (70.)