TSV Weilheim – VfB Stuttgart II    0:1 (0:1)

Am vergangenen Donnerstag hatten wir die Oberliga-U14 des VfB Stuttgart zu Gast im Lindach-Stadion. Der VfB, angereist mit einem 22-Mann-Kader, sah sich einem spielerisch starken und top organisierten Weilheimer Team gegenüber. Im Verlauf des Spiels ergab sich jedoch eine optische Überlegenheit der Wasen-Kicker, die Weilheimer Defensive hielt aber toll dagegen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit mussten wir dann doch das 0:1 nach einem Querschläger im Fünfmeterraum hinnehmen.

Wer nun dachte, dass unser Team angesichts des Rückstands in der zweiten Hälfte auseinanderbrechen würde, sah sich getäuscht. Der VfB, nun mit elf frischen Spielern, zwar weiter mit der überlegenen Spielweise, jedoch kämpfte die komplette Weilheimer Mannschaft verbissen um jeden Ball und konnten damit das Spiel weiterhin offen halten, sogar der Ausgleich wäre drin gewesen, doch wurde der Ball knapp vergeben. So blieb es beim knappen, aber verdienten Sieg des VfB, aber Hut ab vor der kämpferischen Leistung unserer U15 gegen einen Oberligisten, der in Bestbesetzung antrat. 

Aufstellung: Janne Sigel – Veljko Mladenovic (51. Luca Ungerer), Marvin de Vries, Benedikt Walther (36. Simon Walter), Leon Müller (32. Jona Brodbeck) – Fatih-Ismet Yay, Tim Glaser (36. Finn Fleischmann) – Finn Schubarth,  Fabio Santoro (36. Luke Essig) – Rico Däschler, Cedric Young