TSV Weilheim – VfL Pfullingen                               3:2 (0:0,0:2)

Im ersten Testspiel der zweiten Phase der Saisonvorbereitung traf die U15 auf den VfL Pfullingen, der in der Landesstaffel 3 beheimatet ist. Es entwickelte sich eine interessante Partie, die in drei Blöcken á 30 Minuten gespielt wurde. Urlaubsbedingt mussten wir auf zahlreiche Spieler verzichten, was aber von den Spielern der U14 hervorragend kompensiert wurde. Während das erste Drittel noch ausgeglichen war, zog Pfullingen im zweiten Abschnitt das Tempo an und lag mit 2:0 vorne.

Im letzten Drittel konnten wir dann unsere stark besetzte Ersatzbank in die Waagschale werfen, während der VfL nur einen Wechselspieler dabei hatte. Durch die Treffer von Finn und Rico konnten wir den Rückstand ausgleichen. Mit dem Schlusspfiff erzielten wir dann etwas glücklich, aber nicht unverdient den Siegtreffer durch Malik. Vielen Dank an den souverän leitenden Schiedsrichter Lars Wiest.

Aufstellung:
Maurice Trinks (31. Janne Sigel) – Jona Brodbeck (31. Henrik Roos), Luca Ungerer, Marco König, Julian Haug (31. Marvin de Vries), Fatih-Ismet Yay, Noah Ascherl, Rico Däschler (31. Simon Saja), Anes Handanagic, Cedric Young (31. Malik Hayvali), Noah Raia (31. Finn Fleischmann)
 

Tore: 0:1 (50.), 0:2 (58.), 1:2 Finn Fleischmann (70.), 2:2 Rico Däschler (78.), 3:2 Malik Hayvali (90.)