Nach der doch langen Vorbereitung auf die neue Saison, mit vielen Trainingseinheiten und vielen Vorbereitungsspielen ging es für unsere B2-Jugend am vergangenen Sonntag, zu ungewohnter Anstoßzeit, gleich zum Nachbarschaftsderby beim TSV Jesingen. Pünktlich zum Anpfiff verzog sich der dichte Nebel über der Jesinger Sportanlage und die Sonne zeigte sich von ihrer schönsten Seite. Passend zum Wetter sahen die mitgereisten Weilheimer Zuschauer ein schönes Fußballspiel unserer Weilheimer Jungs.

 

Jesingen versuchte zu Beginn der Partie seine körperliche Überlegenheit auszuspielen, doch Weilheim ließ sich hiervon nicht beeindrucken und spielte von Beginn an ihre spielerische Überlegenheit aus. Bereits nach 9 Minuten hätten die Weilheimer mit drei Toren in Führung gehen können, scheiterten jedoch immer knapp vorm gegnerischen Tor.

In der 10. Minute war es dann Jannick Hoyler der die Weilheimer in Führung schoss. Max auf Laurin der Jannick frei im Raum bedient und dieser, unbedrängt vorm Jesinger Torwart, abgeklärt zur 1:0-Führung einnetzt. Diese Führung gab den Weilheimern die nötige Sicherheit im weiteren Verlauf der ersten Hälfte. Immer wieder kamen die Weilheimer gefährlich an den Jesinger Strafraum, schafften es aber nicht, sich im letzten Drittel klare Torchancen zu erspielen.So musste eine Ecke in der 30. Minute für die nächste Torchance herhalten, doch Clemens köpfte knapp am Tor vorbei. In den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte ließen dann die Weilheimer dem Gastgeber etwas mehr Freiraum, wodurch Jesingen leichte Feldvorteile hatte, aber zu keiner zwingenden Torchance kam. So wurden die Seiten gewechselt.

Jesingen kam zu Beginn der zweiten Hälfte etwas besser in die Partie und hatte in der 46. Minute seine erste Torchance des Spiels. Doch der Freistoß aus kanpp 20 Metern ging übers Tor. Jetzt nahmen die Weilheimer wieder das Heft in die Hand. Eine Minute später hätten die Weilheimer, um das Trainergespann Lars Wiest und Peter Napholz, das zweite Tor erzielen müssen. Konter über Simon der Haris klasse in den Lauf spielt und dieser frei vorm Jesinger Torwart zum Abschluss kommt. Doch der Jesinger Torwart konnte mit einer klasse Parade zu Ecke klären.

So dauerte es bis zur 54. Minute bis das zweite Tor für Weilheim fiel. Eckball von Laurin und Valentin Niculescu steigt am höchsten und köpft zum 2:0. Jetzt war der Damm endgültig gebrochen und die Weilheimer B2 übernahm nun vollends die Spielkontrolle.

In der 65. Minute war es wieder Valentin der sich auf der linken Seite klasse gegen zwei Jesinger durchsetzt, Jannick Hoyler an der Strafraumgrenze bedient und dieser trocken aus 16 Metern das dritte Tor für Weilheim erzielt.

Jetzt vielen die Tore im Minutentakt. 69. Minute wieder Flanke von links - Clemens lässt super für den mitlaufenden Jannick durch und dieser hatte wieder keine Probleme das 4:0 zu erzielen.

In der 72. Minute dann die Einzig 100%-ige Torchance der Jesinger nach einem Konter. Doch der Schuss ging knapp am Tor vorbei. Eine Minute später war es dann Dennis Hieber über rechts der die Jesinger Abwehr stehen ließ und über den gegnerischen Torwart chipte. Zwar war ein Jesinger Spieler auf der Linie noch am Ball, konnte das 5:0 aber nicht verhindern.

Den Schlusspunkt setzten Luca Keck und wieder Valentin in der 79. Minute. Klasse Flanke von Luca in den Jesinger Strafraum und wieder köpfte Valentin unbedrängt zum 6:0-Auswärtssieg für die Weilheimer B2-Junioren. Am Ende ein, auch in dieser Höhe, hochverdienter Auswärtssieg der Weilheimer B2.

Am kommenden Sonntag empfangen nun die Weilheimer die SGM Täle zu ihrem ersten Heimspiel dieser Saison. Vielleicht schon eines der Spitzenspiele in dieser Gruppe, da auch die SGM ihr erstes Saisonspiel deutlich für sich entschieden hat.