In der zweiten Englischen Woche in Folge wurde am Mittwoch (3. Mai) auswärts in Reudern und am Samstag (6. Mai) zu Hause gegen den TV Unterboihingen gespielt.

Der Mittwochabend in Reudern schien nicht nur wettermäßig verheißungsvoll zu werden. Bereits in der 2. Minute schoss Noel das Team aus Weilheim in Führung. Das Wetter hielt, doch die Führung nicht. Bereits zwei Minuten später glich die Heimmannschaft zum 1:1 aus und ging sogar nach 12 Minuten mit 2:1 in Führung.

Danach benötigten die Weilheimer Spieler erst einige Minuten bis sie sich wieder verwertbare Chancen erarbeiteten konnten. Eine Ecke brachte den erlösenden Ausgleich zum 2:2 durch Semih rechtzeitig vor der Halbzeitpause.

Fast 15. Minuten ging das Spiel in der zweiten Halbzeit hin und her. Chancen auf beiden Seiten, doch nichts zählbares. Dann platzte leider zuerst beim SV Reudern der Knoten und es stand 3:2 und 6 Minuten später 4:2. Was jetzt folgte, war für die Weilheimer Fans ein wahrer Krimi. 4 Minuten bis zum Schlusspfiff zeigte die Uhr und kaum einer glaubte noch daran, einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Doch das Weilheimer Team kämpfte und wurde durch Semih in der 48. Minute mit dem 4:3 Anschlusstreffer belohnt. Gleichzeitig verteidigte die Hintermannschaft mit viel Engagement das eigene Tor. So wurde die Reudener 4 sogar noch auf der Torlinie mit Mann und Maus „gehalten“ und Semih setzte in der Schlussminute noch eines drauf und glich zum 4:4 Endstand aus.

Beim Samstagsspiel mussten sich die Fans ungewöhnlich lang gedulden bis das erste Tor fiel. Erst in der 30. Minute fand der Ball ins Netz und dann auch noch ins Weilheimer Netz. Der TV Unterboihingen ging mit 0:1 in Führung.

Trotz erhöhtem Druck nach der Halbzeitpause seitens der Weilheimer blieb das gegnerische Tor wie vernagelt. Ein zweites Mal an diesem Morgen traf ein Weilheimer Ball nur den Unterboihinger Pfosten. Unterboihingen im Gegenzug erhöhte sogar in der 43. Minute auf 0:2.

7 Minuten Spielzeit verblieben noch. Einige riefen sich den Mittwoch ins Gedächtnis. Und tatsächlich gelang Daniel in der 45 Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 und drei Minuten später schoss Mike das 2:2.

E1 Weilheim an der Teck (Mittwochsspiel): Maurice Sch. (im Tor), Arnel, Daniel, Emil, Jannik B., Mike, Noel (1), Paul, Romeo, Semih (3)

E1 Weilheim an der Teck (Samstagsspiel): Raphael (im Tor), Arnel, Daniel (1), Emil, Jannik B., Mike (1), Noel, Paul, Romeo, Semih